TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

Herzlich willkommen zurück beim TuS, Freddy!
Mit Informationen über Freddy Buballa setzt Asbachs Fußball-Chef „Waldi“ Komor die Vorstellung des derzeitigen Kaders im Seniorenbereich fort.

Mit Freddy Buballa ist im Winter ein alter Bekannter zurück nach Asbach gekommen.
Nachdem es ihn vor ca. fünf Jahren beruflich in den Raum Darmstadt zog und er
auch dort die Fußballschuhe beim Bezirksligisten Germania Eberstadt schnürte,
zieht es ihn nun wieder ins Rheinland und damit auch wieder zurück zu seinem
Stammverein, dem TuS Asbach.

Mit Freddy verstärkt uns nicht nur ein erfahrener Defensivspezialist mit Torgefahr
bei offensiven Standards, sondern auch ein vorbildlicher Teamplayer, der in seinem
jungen Alter bereits sehr viel im Verein bewegt hat. Wir alle sind sehr froh, dass
er wieder bei uns ist.

Faktencheck zu Freddy Buballa:

  • Was machst Du beruflich? Ich arbeite im Eventmanagement und habe hauptsächlich mit Veranstaltungen in Verbindung mit Sport zu tun.

  • Wo wohnst Du? Ich ziehe im Februar von Darmstadt nach Bonn.

  • Seit wann spielst Du beim TuS? Ich kehre dieses Jahr nach ungefähr 4-5 Jahren wieder zurück. Vorher habe ich hier gespielt, seit ich denken kann.

  • Welche Position liegt Dir am besten? Am liebsten in der Innenverteidigung

  • Wo siehst Du Deine Stärken? In der Übersicht und im Kopfballspiel

  • Wo siehst Du Deine Schwächen? Ich bin inzwischen über 30 und bin nicht mehr der Schnellste. Okay, ich gebe zu: ich war noch nie der Schnellste ;)

  • Welche Ziele hast Du noch in dieser Saison? Auf alle bekannten und neuen Gesichter in der TuS-Familie. Der TuS war für mich immer ein bedeutendes Stück Heimat.

TuS-Archiv:
Freddy Buballa (Jahrgang 1992) kam kurz nach seinem 18.Geburtstag am
25.04.2010 bei der 4:5-Niederlage der TuS-Reserve bei der SG Niederbreitbach im Seniorenbereich zum ersten Einsatz.

Am 03.10.2010 wurde er beim 3:0-Heimsieg über Fortuna Nauort in der 25.Minute zum ersten Mal in der 1.Mannschaft eingewechselt und brachte zehn
Minuten später sein Team mit seinem ersten Tor auf die Siegerstraße.

Beim Heimspiel gegen den HSV Neuwied am 01.09.2019 lief er aus beruflichen Gründen
zum letzten Mal für den TuS auf. Doch so oft es möglich war, besuchte er die
Heimspiele „seines“ TuS Asbach und trug z.B. mit seinem Ideen viel für die
Geselligkeit bei den Weihnachtsfeiern bei.

Und jetzt ist er zurück und streifte beim ersten Testspiel bei der
SG Ahrbach am 04.02.2023 wieder das TuS-Trikot über.

Bildergalerie

02.03.2023 10:37:01
Eric Herber
267
Fussball-Senioren