TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

23.08.2023 19:30 - TUS 2-Mannschaft gg. TuS Montabaur
TuS-Reserve fiebert dem Pokalfight entgegen
Vorschau: TuS Asbach II – TuS Montabaur

Zwei Siege und ein Unentschieden – der Start der Asbacher Zweiten als Aufsteiger kann sich sehen lassen. Doch jetzt kommen in einer „englischen Woche“ zwei schwere Brocken nach Asbach. Den Anfang macht am Mittwochabend der TuS Montabaur in der zweiten Runde des Kreispokals. Bei dem Namen „TuS Montabaur“ als Gegner der TuS-Reserve reiben sich einige TuS-Fans erstaunt die Augen. Ja, es stimmt! Der TuS Montabaur hat vor zwei Jahren noch Rheinlandliga gespielt. Zu dieser Zeit hat die TuS-Reserve noch vier Klassen tiefer in der C-Liga gekickt. Zwei Jahre später trennt nur noch eine Spielklasse die beiden Mannschaften. Nachdem sich die Montabaurer Mannschaft im vergangenen Jahr aufgelöst hat, wurde im Sommer ein ganz neues Team aus der Region zusammengestellt, das jetzt in der Kreisliga A Rhein/Lahn auf Punktejagd geht.

Die Asbacher Reserve möchte ihren Heimnimbus so lange wie möglich bewahren. Ob das am morgigen Mittwochabend auch möglich ist?

Dazu TuS-Trainer „Basti“ Ferro: „Natürlich möchten wir auch gegen einen klassenhöheren Gegner eine Runde weiterkommen. Allerdings ist der Einsatz unseres Keepers in Frage gestellt, der zuletzt „eine Bank“ für uns war. Auf jeden Fall wird unser Goalgetter weiterhin verletzt fehlen. Aber wir haben ja auch am vergangenen Sonntag ohne ihn vier Tore erzielt. Allerdings hat dieses Spiel bei den hohen Temperaturen viel Kraft gekostet.“

Und Asbachs Fußballchef „Waldi“ Komor: „Mit dem TuS Montabaur erwarten wir morgen wiederum eine Wundertüte. Mit vier Punkten aus zwei Spielen scheint der Neustart gelungen zu sein, sodass die Gäste als Favorit in die Begegnung gehen. Aber wir alle wissen, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat und unsere Zweite zu großen Leistungen im Stande ist. Auf unserem heimischen Geläuf traue ich den Jungs jedenfalls einiges zu.“

Und „Andy“ Buslei, sportlicher Leiter beim TuS: „Jetzt kommt im dritten Pflichtspiel der dritte Hammergegner. Der Gast kommt mit einem Team, das sehr viel Erfahrung aus höheren Ligen mitbringt. Aber erfahrungsgemäß tun sich glasklare Favoriten sehr schwer, wenn die Underdogs an ihre Chance glauben. Leider stellen Spiele unter der Woche die Trainer immer vor große Herausforderungen, da etliche Spieler wegen Schichtdienst nicht dabei sein können. Aber vielleicht können unsere Jungs mit gezielten Nadelstichen für eine Überraschung sorgen.“

Hinweis: Das Spiel findet am Mittwochabend um 19.30 Uhr in Asbach statt.




22.08.2023 09:41:44
Karl Meidl
156