TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

24.03.2024 15:00 - SG Ahrbach gg. TUS 1-Mannschaft
Hinspiel-Ergebnis ärgert den TuS immer noch
Vorschau: SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod - TuS Asbach

Obwohl beide Mannschaften fünf Plätze in der Tabelle trennt, haben beide sieben Punkte im neuen Jahr geholt, wobei der TuS ein Spiel weniger ausgetragen hat und somit noch ungeschlagen ist. Kein Wunder, dass der SG-Trainer seine Mannschaft warnt: „Die Asbacher muss man ernst nehmen, denn die machen ihre Sache sehr gut - Respekt!“ Problemzone bei den Gastgebern ist die Abwehr, die bereits 43 Treffer, im Vergleich hat der TuS „nur“ 38 Gegentore hinnehmen müssen, kassiert hat. Für einen Tabellenvierten mit Ambitionen nach oben eindeutig zu viel.

Der knappe 4:3-Sieg am Vorsonntag in Weitefeld hat der Spielgemeinschaft Personal gekostet. So ist Mert Korkmaz (8 Tore) wegen SR-Beleidigung gesperrt und Joshua Kap musste sogar nach einem Zusammenstoß ins Krankenhaus eingeliefert werden, ist aber mittlerweile wieder daheim. Dazu SG-Trainer Juranovic: „Wir haben Leute, die hintendran sind und unbedingt spielen wollen und die sollen jetzt ihre Chance bekommen. Unser Kader ist nach wie vor breit und groß genug.“

TuS-Trainer Simone Floris warnt seine Mannschaft: „Trotz der zwei Siege in Folge haben wir noch nichts geschafft. Auch anderen Konkurrenten im Abstiegskampf ist die eine oder andere Überraschung gelungen. Dazu kommt, dass Ahrbach mehr Heimsiege als der Spitzenreiter Linz eingefahren hat. Die Ahrbacher sind eine typische Heimelf. Sie spekulieren bestimmt noch auf Platz zwei in der Endabrechnung.“

Abteilungsleiter „Waldi“ Komor sieht durchaus eine Chance: „Natürlich ist das ein schwerer Brocken für uns. Aber wir sind sehr gut aus der Winterpause gekommen, sodass wir zwar mit Respekt, aber auch selbstbewusst zum Gegner fahren. Wenn die gute Trainingswoche morgen auf den Platz gebracht werden kann, dann traue ich unseren Jungs durchaus zu, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.“

Im Hinspiel konnte der TuS eine 2:0-Führung nicht ins Ziel retten und musste in der 96.Spielminute noch den Ausgleich hinnehmen. Das wurmt heute noch beim TuS!

Hinweis: Das Spiel findet am morgigen Sonntag um 15 Uhr in Heiligenroth statt.


23.03.2024 10:50:03
Karl Meidl
110