TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

04.11.2023 16:00 - SF Höhr-Grenzhausen gg. TUS 1-Mannschaft
Beide Mannschaften wollen punkten
Vorschau: SF Höhr-Grenzhausen – TuS Asbach

Am heutigen Samstag muss der TuS bei den SF Höhr-Grenzhausen antreten. Diese Begegnung gab es noch nie. Entweder haben die Gastgeber in der Kreisliga A Koblenz oder in der Bezirksliga Mitte gespielt. Erst die neue Spielklassenreform, die im Sommer eingeführt wurde, machte diese Partie möglich.

Aus den letzten vier Spielen hat der TuS sieben Punkte auf sein Habenkonto geholt. Dieselbe Punktausbeute machten die Sportfreunde aus Höhr-Grenzhausen. Dennoch trennen sechs Plätze und sechs Punkte beide Teams in der Tabelle. Während die Gastgeber ein wenig nach oben schielen, hat der TuS nur ein Ziel: Klassenerhalt.

Rhein-Zeitung (Ausgabe Westerwald): „Wir müssen unsere Hausaufgaben zu Hause machen und möglichst viele Punkte einsammeln“, betont Stephan Roll, der Trainer der SF Höhr-Grenzhausen, vor dem Spiel gegen den TuS Asbach. Folglich ist das Ziel gegen den Aufsteiger ein Dreier, der die Gastgeber noch weiter an die Tabellenspitze heranbringen würde. Zur Spitzengruppe will Roll seine Mannschaft allerdings nicht unbedingt zählen. „Die Entwicklung ist gut, aber es kann sich jede Woche etwas ändern“, gibt der Coach zu bedenken. Basis der Höhrer Erfolge ist die stabile Defensive. Man darf gespannt sein, wie die Abwehrkünstler nun mit Torjäger Philipp Germscheid auf Asbacher Seite zurechtkommen.

Rhein-Zeitung (Ausgabe Neuwied): Spielerisch wusste Asbach in der dieser Saison bereits öfter zu gefallen. Doch zu oft fehlten die Ergebnisse. Der Aufsteiger brachte sich mit Konzentrationsschwächen immer wieder in Bedrängnis und um Erfolge. Beim 2:0-Sieg über den FC Kosova Montabaur am vergangenen Sonntag dominierte der TuS erstmals über 90 Minuten. „Wir lernen von Spieltag zu Spieltag. Langsam kommen wir in der Bezirksliga an“, freute sich Asbachs Trainer Simone Floris über den verdienten Heimsieg. Nun will der TuS in Höhr zumindest mit einem Punkt nachlegen.

Hinweis: Dieses Spiel, das ursprünglich um 17.30 Uhr angepfiffen werden sollte, wurde mittlerweile auf 16 Uhr vorverlegt.



04.11.2023 10:40:13
Karl Meidl
308