TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

30.08.2023 19:30 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Müschenbach/Hachenburg
Schweres Pokalspiel für Asbachs Erste
Vorschau: SG Müschenbach – TuS Asbach

Jetzt hat auch Asbachs Erste eine „englische“ Woche vor sich. Nach dem erfolgreichen Heimspiel am vergangenen Sonntag muss sie am Mittwochabend in der Runde des Rheinlandpokals bei der SG Müschenbach/Hachenburg antreten, bevor sie am kommenden Sonntag die SG Neitersen/Altenkirchen empfängt.

Über den Pokalgegner brachte die Rhein-Zeitung am vergangenen Montag folgende Überschrift: „Müschenbach lässt nichts anbrennen: Elf von Stefan Häßler setzt ihren starken Lauf gegen den FC Kosova fort“ und schrieb im Bericht weiter: „Die SG Müschenbach/Hachenburg zeigt sich in der Bezirksliga Ost weiterhin formstark. Das Team von Trainer Stefan Häßler verbuchte im Heimspiel gegen den FC Kosova Montabaur einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg und steht nach dem dritten Spieltag mit einer perfekten Punkteausbeute von neun Zählern da.“

Und zum Pokalspiel schreibt die Rhein-Zeitung: Zweimal stand die SG Müschenbach seit der Saison 2019/20 im Rheinlandpokal-Achtelfinale. „Es gab einige Höhepunkte in diesem Wettbewerb für unsere Spielgemeinschaft“, erinnert sich Trainer Stefan Häßler. Das gilt auch für die ersten Wochen der Bezirksliga-Spielzeit. „Der Auftakt war sensationell und das Momentum wollen wir jetzt so lange wie möglich mitnehmen“, sagt er nach neun Punkten aus drei Begegnungen. Bezirksliga-Aufsteiger Asbach gelang am Wochenende gegen die SG Weitefeld ihr erster Saisonsieg. „Es war ein Sieg des Willens“, sagte Trainer Simone Floris nach dem verdienten 2:1-Erfolg.

TuS-Trainer Simone Floris: „Bei diesem Pokalspiel werden natürlich die Spieler zum Einsatz kommen, die bislang nur wenige Spielminuten aufweisen. Dabei können sie sich für die nächsten Meisterschaftsspiele bewerben. Natürlich hätten wir nichts gegen ein Weiterkommen, doch das Schwergewicht liegt bei uns eindeutig auf der Meisterschaft.“

Asbachs Fußballchef „Waldi“ Komor: „Mit der SG Müschenbach wartet ein uns unbekannter Gegner auf uns. Mit neun Punkten und nur einem Gegentreffer ist den Westerwäldern ein überragender Start in die Bezirksliga-Saison geglückt. Trotzdem fahren wir nicht dorthin, um das Weiterkommen zu verschenken, sondern werden versuchen, den Schwung vom Sonntag mitzunehmen. Unser Fokus liegt aber ganz klar auf der Meisterschaft, wo am Wochenende bereits das nächste Derby auf dem Plan steht.“

Hinweis: Das Spiel findet nicht wie zuerst von Fußballverband angekündigt in Müschenbach, sondern im Stadion Hachenburg (Alte Frankfurter Straße) statt. Der Anpfiff erfolgt um 19.30 Uhr.



30.08.2023 09:38:26
Karl Meidl
284