TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

16.09.2020 17:00 - VfL Oberbieber gg. TUS 1-Mannschaft
Es geht endlich wieder los!
Vorschau: VfL Oberbieber – TuS Asbach

Bei einem guten Bekannten, mit dem man sich schon in einer höheren Klasse begegnete, eröffnet der TuS die neue Spielzeit, die dieses Mal hoffentlich ganz durchgespielt wird.

Über den VfL schreibt die Rhein-Zeitung in ihrer Saisonvorschau: „37 Tore hatte der VfL Oberbieber in der Saison 2019/2020 erzielt. 21 davon gingen auf das Konto von Dennis Loose, der, genauso wie der zweitbeste Schütze Jan Bastian Kosche (sechs Tore), zur SG Melsbach zurückgekehrt ist. Ersatz gefunden hat Trainer Veysi Arbursu unter anderem mit fünf Neuzugängen vom SV Rengsdorf sowie den Vukmirovic-Brüdern und Rückkehrer David Brathuhn. Der VfL gewann vier seiner sechs Vorbereitungsspiele, spielte einmal unentschieden und ging nur einmal als Verlierer vom Platz.“

Der TuS hat kein Testspiel verloren und trennte sich noch am Donnerstagabend mit 2:2 vom Sieg-Bezirksligisten SC Uckerath. Nach dem Spiel sagte TuS-Trainer Esst Zamani: „Wir haben mit diesem Spiel die Vorbereitung abgeschlossen und gehen mit einem guten Gefühl am Sonntag an den Meisterschaftsstart.“

Leider hat sich in diesem Spiel Patrick Kozauer verletzt, sodass schon einige Betten im TuS-Lazarett belegt sind. Doch Co-Trainer Tristan Limbach, der den VfL trotz der Abgänge stärker als im Vorjahr einschätzt, meint, dass „Asbach alle Ausfälle in der Vorbereitung gut kompensieren konnte. Auf jeden Fall freuen wir uns, dass es nach langer Zeit wieder um Punkte geht.“

Hinweis:Das Spiel findet am Sonntag um 17 Uhr in Oberbieber statt.






04.09.2020 15:23:47
Karl Meidl
130