TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

09.10.2015 20:00 - TUS 1-Mannschaft gg. SSV Heimbach-Weis
Gelingt der erste Heimsieg in der neuen Saison?
Vorschau: TuS Asbach – SSV Heimbach-Weis

Am heutigen Freitagabend trägt der TuS sein nächstes Meisterschaftsspiel aus. Dazu ist in der Asbacher Stadionzeitung zu lesen:

Bislang holte der SSV seine Punkte zuhause auf dem Hartplatz, der vielen Mannschaften Probleme bereitet. Ein Sieg und drei Unentschieden brachten bis dato sechs der sieben Punkte ein. Dazu kam lediglich ein einziger
Auswärtspunkt. Dies ist „Schnee von gestern“, denn der SSV holte am Dienstagabend seinen ersten Auswärtssieg in Linz. Damit ist die Mannschaft seit fünf Spieltagen ungeschlagen.

Beim 5:1 Sieg über die SG Ahrbach konnte die Mannschaft sogar zwei gelb-rote Karten in der Schlussphase unbeschadet überstehen. Beim 1:1 gegen den SV Rheinbreitbach stand „Fortuna“ der Mannschaft zur Seite, denn der Ausgleich gelang erst kurz vor Spielende. Und beim 3:1 Sieg in Linz glänzte der „Kieselborn-Express“ durch Konter und war damit erfolgreich. Gegen alle drei Mannschaften hat der TuS „Federn gelassen“!

Wie verkraftet der SSV diese „englische Woche“? Ist das eine Chance für den TuS? Asbach muss endlich wieder „in die Spur“ kommen, denn mittlerweile ist die Mannschaft schon auf den Relegationsplatz abgerutscht.

Die Rhein-Zeitung schreibt in ihrer Vorschau:
Dass der TuS Asbach nach acht Spieltagen auf dem Relegationsplatz liegt (Rang 12), damit hatte wahrscheinlich niemand vor dieser Saison gerechnet. Im dritten Versuch sollen nun endlich die ersten Heimpunkte für die Mannschaft von Trainer Dirk Gras her. Der Gast aus Heimbach-Weis hat sich nach schwachem Saisonstart stabilisiert und ist mittlerweile seit fünf Partien ungeschlagen (2 Siege, 3 Unentschieden). Jüngst gab es am Dienstagabend einen 3:1-Auswärtssieg beim VfB Linz II.

Und TuS-Trainer Dirk Gras äußert sich vor dem Spiel:
„Nach dem Einbruch im letzten Meisterschaftsspiel, besonders in der ersten Halbzeit, ist die Mannschaft im anstehenden Heimspiel auf Wiedergutmachung aus und möchte zeigen, dass man es besser kann. Mit Heimbach kommt nun eine Mann-schaft, die von einem Ex-Profi trainiert wird und in den letzten fünf Partien nicht mehr verloren hat. Unsere Mannschaft erwartet hier ein Team, das in sich geschlossen agiert und mit dem letzten Sieg gegen Linz im Rücken uns alles abverlangen wird.

Wir dagegen müssen im Moment jede Partie einzeln angehen, um dann Stück für Stück an die alten Leistungen anzuknüpfen. Schwelgen in der Erinnerungen
an die letzte Saison oder die Sommervorbereitung hilft nicht weiter. Wenn sich die Mannschaft das von Spiel zu Spiel zu Herzen nimmt, dabei das notwendige Engagement, Aggressivität und Einstellung an den Tag legt, wird man auch wieder erfolgreicher Fußball spielen.

Personaltechnisch fallen Frederick Buballa, Philip Houck und Niki Jeske verletzungs- bzw. krankheitsbedingt aus. Der Einsatz von Henry Ferfers ist wegen einer Knöchelverletzung fraglich. Das gesamte Team hofft auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Zuschauer.“

Hinweis: Das Spiel findet heute Abend (Freitag) um 20 Uhr (neue Uhrzeit!) in Asbach statt.

09.10.2015 09:56:06
Karl Meidl
762