TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
06.09.2015 14:30 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Ahrbach/Girod/Heiligenroth
Erstellt am 05.09.2015 10:55:42 - Reads: [0631] - [Karl Meidl]

Mannschaft will mehr zulegen

Vorschau: TuS Asbach – SG Ahrbach

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison erwartet der TuS Asbach die SG Airbag. Dazu ist in der Asbacher Stadionzeitung zu lesen:
Die vergangene Saison beendete die SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod mit einem „blauen Auge“. Mit zwei weiteren Mannschaften lag die SG auf dem drittletzten Tabellenplatz. Die notwendigen beiden Entscheidungsspiele schloss sie als Bester ab, sodass ihr die Relegation erspart blieb.
In die neue Saison geht die Mannschaft fast unverändert: Keine Abgänge, allerdings auch keine wesentlichen Zugänge, abgesehen vom Torwart Nico Horz, der in der vergangenen Saison noch in der Bezirksliga spielte. Ansonsten will man langsam Jugendspieler aus dem eigenen Nachwuchs in die Mannschaft integrieren.
Als Saisonziel wollen die Verantwortlichen einen „einstelligen Tabellenplatz“ anpeilen, doch nach dem holprigen Saisonstart muss die Mannschaft dazu noch „eine Schippe drauflegen“.

Und die Rhein-Zeitung schreibt zu diesem Spiel:
Nach dem glücklichen 3:2 in Waldbreitbach will der TuS Asbach beim ersten Heimauftritt der Saison seine Ansprüche untermauern. Die SG Ahrbach strebt für die zweite Hälfte gegen Rheinbreitbach (0:4) Wiedergutmachung an und könnte mit ihrem dritten Remis im vierten Saisonspiel wahrscheinlich gut leben.

Konkreter wird TuS-Trainer Dirk Gras, der nach seinem Urlaub wieder an der Seitenlinie stehen wird: „Nachdem man das Auswärtsspiel in Niederbreitbach, wenn auch glücklich, gewinnen konnte, gilt es nun gegen Ahrbach im ersten Heimspiel der Saison mit einer überzeugenden Leistung die drei Punkte in Asbach zu halten. Läuferisch wie spielerisch muss hier mit Blick auf die ersten beiden Spiele deutlich zugelegt werden. Dessen ist sich die Mannschaft voll und ganz bewusst.

Personell wird es so sein, dass Marco Huhn und Marc Varel im Urlaub sind und Freddy Buballa sowie Uli Sessenhausen weiterhin verletzungsbedingt ausfallen.

Ahrbach hat nach anfänglichen zwei Unentschieden und zuletzt einer deutlichen Niederlage gegen Rheinbreitbach sicherlich nicht die Ambitionen, uns die Punkte zu schenken. Daher wird es notwendig sein, mit vollem Einsatz und aller Ernsthaftigkeit sich auf diese Partie vorzubereiten und dann mit Engagement und Laufbereitschaft das Spiel über 90 Minuten anzugehen.“


Hinweis: Das Spiel findet am morgigen Sonntag um 14.30 Uhr in Asbach statt. Die Mannschaft würde sich um lautstarke Unterstützung sehr freuen. Das Vorspiel der Zweiten wurde übrigens auf den kommenden Mittwochabend verlegt.


Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht