TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
30.03.2014 14:30 - SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen gg. TUS 1-Mannschaft
Erstellt am 29.03.2014 11:43:23 - Reads: [0514] - [Karl Meidl]

Trotz etlicher Verletzte will der TuS kämpfen

Vorschau: SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen - TuS Asbach

In der Winterpause sagte SG-Trainer Michael Diel, dass er den zweiten Tabellenplatz bis
zum Saisonende verteidigen möchte. Nun, sieben Spieltage vor Ende der Saison hat die SG
tatsächlich immer noch den 2.Platz inne, doch nach der Winterpause hat sie erst einen
Punkt geholt. Und da der TuS auch noch ohne Sieg ist, treffen zwei frustrierte
Mannschaften aufeinander.

Dazu schreibt die Rhein-Zeitung in ihrer Vorschau: Das 1:1 beim Spitzenreiter
in Windhagen war der erste Punktgewinn der Elberter im Jahr 2014. An diese Leistung will
der Tabellenzweite im Heimspiel gegen Asbach anknüpfen und endlich wieder dreifach
punkten. Die Gäste haben nur eins ihrer letzten sieben Spiele gewonnen.

Co-Trainer Tristan Limbach meint vor dem Spiel: „Aufgrund unserer letzten
Ergebnisse und dem personellen Engpass sind wir klarer Außenseiter. Aber genau das ist
unsere Chance. Wir werden nicht versuchen spielerisch mitzuhalten, sondern wir werden
es den Elbertern mit Disziplin, Laufbereitschaft und Kampf so schwer wie möglich zu
machen. Mit dem nötigen Quäntchen Glück würden wir uns freuen, wenn wir dazu
beitragen, dass die Windhagener am Sonntag ihren verdienten und souveränen Titel feiern
können. Und nach unserem schwachen Heimspiel gegen Linz II wollen wir Taten folgen
lassen.

Zur Personallage will ich mich lieber nicht konkret äußern, denn zu viele sind verletzt oder
beruflich verhindert. Doch jammern gilt nicht. Nach einer kurzen Auszeit wird Henry
Ferfers wieder auflaufen. Dazu erhoffen wir den einen oder anderen Spieler aus der
Zweiten und aus der A-Jugend.“


Hinweis: Das Spiel findet am morgigen Sonntag um 14.30 Uhr auf dem
Rasenplatz in Oberelbert statt.




Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht