TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
09.11.2007 20:00 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Guckheim
Erstellt am 09.11.2007 10:31:37 - Reads: [0839] - [Karl Meidl]

Asbach - Guckheim in Vettelschoß

Vorschau: TuS Asbach - SG Guckheim (Fr, 20 Uhr)

Nach zwei guten dritten Plätzen will die SG Guckheim auch in dieser Saison vorne mitmischen. Schmerzlich war daher vor der Saison der Weggang von Torjäger Björn Weber zum Ligakonkurrenten nach Mündersbach. „Dafür haben wir uns in der Breite verstärkt,“ so Trainer Jürgen Hehl, der nun in der dritten Saison die Mannschaft betreut.

Hehls Hauptaufgabe war es daher, aus den eigenen Jugendspielern, Zugängen aus Nachbarvereinen und aus der Wirgeser „Rheinlandliga-Filiale“ (u.a. Sohn Torsten) eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen.

Nach zwölf Spieltagen kann zwar die SG den Kontakt zum Spitzenquartett nicht aufrecht halten, führt aber zusammen mit der SG Malberg das Mittelfeld an. Vier Unentschieden kosteten bisher eine bessere Punktebilanz. Dafür ließen aber Siege in Linz und am letzten Sonntag gegen Eisbachtal aufhorchen.

Im Lokalderby gegen die „Eisbären“ war die SG Guckheim in den entscheidenden Zweikämpfen einfach aggressiver. Das bestätigte auch SF-Trainer Dirk Hannappel nach dem Spiel. Sein Gegenüber, SG-Coch Jürgen Hehl, drückte sich so aus: „Wir waren einfach geiler auf den Sieg!“

Diese Worte würde sicherlich auch TuS-Coach Marc Odink nach dem Spiel gerne sagen, das wegen des defekten Flutlichtes nach Vettelschoß verlegt werden muss.

Zu diesem Spiel schreibt die Rhein-Zeitung in ihrer Vorschau:

"Schön spielen ist gut, Punkte holen ist besser." TuS-Trainer Marc Odink ist kein Freund von ausschweifenden Reden und bringt seinen Wunsch für den Freitagabend auf den Punkt. Wenn seine Mannschaft auf dem Hartplatz in Vettelschoß den Tabellensechsten aus Guckheim empfängt, soll Zählbares her. Das gelang dem TuS zuletzt beim Spitzenreiter in Mündersbach nicht, obwohl die Asbacher dort gute Möglichkeiten hatten, zumindest ein Remis zu erreichen. "Letztlich stehen wir aber mit leeren Händen da, und das ist entscheidend." Von daher hätte Odink auch nichts dagegen, spielerisch weniger zu glänzen, dafür aber drei Zähler einzufahren. "Die Guckheimer gehen früh und aggressiv auf den Ball. Da müssen wir voll dagegen halten."

Besonderer Hinweis:
Das Spiel findet wegen des defekten Asbacher Flutlichtes in Vettelschoß statt (Freitag, 20 Uhr)





Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht