TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

Trainingscamp Sommer 2033
TUS Asbach - Trainingslager der E1 – Vorbereitung
auf eine lange Saison

Zum Ende der Sommerferien richteten die Trainer
der E1 des TUS Asbach ein Trainingskamp auf den
Sportanlagen in Asbach und Buchholz aus. Neben
dem sportlichen Ziel des Trainingslagers, wie
Verbesserung der Technik, Übungen des
Zweikampfverhaltens und das Erlernen bestimmter
Spielformen, stand auch besonders das
Teambuilding im Vordergrund. Nicht nur die lange
Sommerpause, sondern auch der
Altersklassenwechsel vieler Spieler zeigten die
Notwendigkeit dieser Maßnahmen.

Das Trainerteam um „Cheftrainer“ René Jünger
hatte sich allerlei ausgedacht: Es war anstrengen,
heiß, lustig und sehr kurzweilig – vor allem hatten
alle viel Spaß.
Am frühen Samstagmorgen als es noch neblig war,
ging es los: Schnell verzog sich aber der Nebel und
die ersehnte Sonne strahlte mit den Top motivierten
Kickern um die Wette und brachte die strammen
Waden bei der 1. Einheit schon auf Temperatur.
Weitere fünf Trainingseinheiten sollten noch folgen.
Die verdiente Mittagspause kam genau richtig: Es
gab die beliebte TUS-Bolognese mit Nudeln und
Vitaminen, sodass die Akkus wieder aufgetankt
waren. Nach der Mittagspause ging es zur dritten
Trainingseinheit, in der es in einer Spielform um
Entscheidung zum schnellen Abschluss und um
Lösungen im Zweikampfsituationen ging. Nach
einer kurzen Verschnaufpause stand die Radtour
nach Buchholz an: Ziel war die Teilnahme am wohl
letzten Bahndammlauf. Leider verpassten die
Jungs den Start – Pünktlichkeit, auch ein wichtiges
Thema des Teambuildings! Statt nun beim Laufen
Kalorien zu verbrennen, wurden diese am
Kuchenbuffet und Grill in Fülle aufgenommen. In
Asbach zurück, verbrannten diese aber in der
letzten Trainingseinheit am frühen Abend zügig.

Nach der Eistonne für die qualmenden Füße klang
der Abend bei Pizza und dem Abendspiel der
Bundesliga aus. Es war schon dunkel als sich
Kicker und Trainer im Teamzelt trafen und
mannschaftlicheThemen besprachen, wie die
Kapitänswahl, die Wahl des Mannschaftsrates und
die Wahl des Kabinen Dj´s. An der Taktiktafel
wurden einige Spielverläufe und Passwege
besprochen. Danach war Schluss mit Fußball und
die Jungs brachen auf zur Nachtfange auf dem
Platz und trafen sich danach zur Disco und
vertanzten dort Ihre letzten Kräfte. Kurz nach
Mitternacht waren dann alle in den Zelten bis der
Wecker um 7:00 Uhr klingelte. Direkt ging es zum
Rundlauf mit Ball, bis der Duft von frischen
Brötchen zum Fußballerfrühstück mit Nutella
lockte. In Folge bauten alle ein wenig wehmütig das
Zeltlager ab und trafen sich zum Fotoshooting der
Jugendspielgemeinschaft.

Fazit des Trainers:

Im Juni fanden die Jungs durch den
jahrgangsbedingten Wechseln zusammen und
gleich kam eine Testspielanfrage die wir gerne
Annahmen. Es zeigte sich schnell, dass sich alle
kennen und schätzen, aber das Spiel zeigte auch
wofür eine Vorbereitung steht. Während der
Sommerferien waren viele Kicker im verdienten
Urlaub und somit war das Trainingslager ein
effektives Instrument für die Vorbereitung auf die
neue Saison 23/24. Mit den Ergebnissen des
Trainingslagers bin ich sehr zufrieden, ich spüre den
Teamspirit. Das Vertrauen, was ich den Kindern gab,
bekam ich auch zurück. Ich bedanke mich beim
Team und freue mich auf die Saison mit Euch.

Verfasser: Ken Marx.
Vielen Dank

Bildergalerie

14.10.2023 09:32:44
Rene Juenger
209
Fussball-Jugend