TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

TUS ASBACH - VOLLEYBALL (08./09.11.)

VERBANDSLIGA HERREN


TV LÜTZEL - TUS ASBACH 3:1 (25:21, 25:27, 25:22, 25:21)

Asbach nutzte die vierwöchige Spielpause zu einigen Freundschaftsspielen, um der neuformierten Mannschaft Spielpraxis zu verschaffen. Es gab zwar eine Steigerung von Spiel zu Spiel hinsichtlich der Annahme und der Feldverteidigung, doch es reichte erneut nicht zu einem Sieg in der Meisterschaft. Asbach geriet in einen frühen Rückstand, der erneut aus einer schlechten Annahmenserie resultierte. Dennoch konnte die Leistung
noch im ersten Satz gesteigert werden, sodass am Ende nur einer 4-Punkte-Rückstand übrig blieb. Im zweiten Satz lag Asbach von Anfang an in Führung. Wenn auch der Vorsprung immer kleiner wurde, konnte er dennoch „in der Verlängerung“ ins Ziel gerettet werden. Dieser Satzsieg gab der Mannschaft Auftrieb für die weitere Begegnung. Mit starken Angriffen von Dirk Schlabs und Bernd Külbel über die Außenpositionen gab man dem Gegner wenig Möglichkeiten, ein erfolgreiches Spiel aufzubauen. Doch Asbach schlug sich wieder einmal selber. Beim Stande von 13:13 musste man fünf Punkte in Folge hinnehmen, die die Vorentscheidung für die Satzniederlage bedeuteten. Der vierte Satz war dann eine Parallele zum ersten Satz: Früher Rückstand, dann zwar ausgeglichenes Spiel, doch vergebliche Aufholjagd. Wenn auch die Mannschaft nach vier Spielen zusammen mit dem TV Trier-Ehrang mit 0:8 Punkte am Tabellenende liegt, ist doch nach Meinung von Spielertrainer Michi Schwering-Sohnrey ein Aufwärtstrend festzustellen.

Mannschaft: Jan Bernardy, Bernd Külbel, Jan Oppor, Dirks Schlabs, Michael Schlott, Michi Schwring-Sohnrey, Andreas Thomas, Tom Tilgen



BEZIRKSLIGA FRAUEN


TUS ASBACH II - SC ALTENKIRCHEN II 3:0 (25:14, 25:23, 25:22)
TUS ASBACH II - TUS ASBACH I 0:3 (12:25, 21:25, 15:25)


Asbachs zweite Damenmannschaft begann souverän und überzeugte mit einem starken Aufschlagsspiel und druckvollen Angriffen. Da auch die Feldverteidigung sicher stand, endete der erste Satz mit einem eindeutigen Sieg. In der Mitte des zweiten Satzes brach aber die zuvor so souveräne Annahme ein, sodass die Gäste Punkt für Punkt aufholten. Dennoch konnte die Mannschaft diesen Satz und den anschließenden dritten Satz knapp für sich entscheiden.

Beim vereinsinternen Derby hatte die Zweitvertretung mit dem Tempowechsel zu kämpfen. Jetzt ging alles eine Gangart schneller als im vorausgegangenen Spiel. Da die Annahmen nur selten zur Stellerin gebracht werden konnten, musste der erste Satz ganz klar abgegeben werden. Doch die zweite Mannschaft hatte den festen Willen, der Erstvertretung Paroli zu bieten. So gelang gleich zu Beginn des zweiten Satzes ein kleiner Vorsprung. Wenn auch diese Führung bald wieder abgegeben werden musste, blieb es doch spannend, denn es wurden immer wieder „Löcher“ auf der anderen Netzseite gefunden. Den dritten Satz wollte die Mannschaft unbedingt gewinnen, um wenigstens einen Punkt zu holen. Doch die lang-jährige Erfahrung der ersten Mannschaft in der Bezirksliga setzte sich auch im letzten Satz durch.

Damen II: Tatjana Born, Antonia Demuth, Stefanie Keen, Sylvia Klein, Anke Külbel, Elke Löger, Lena Sessenhausen, Gabi Thomas, Steffi Winkler

Damen I: Petra Buchholz, Myriam Demuth, Katrin Klein, Julia Mentzer, Patricia Olschewski, Sabie Roß, Sabine Schwering-Sohnrey, Marion Thomas.

Weitere Ergebnisse: SSG Etzbach – TuS-Herren II 3:0, TuS-Herren III spielfrei, SC Altenkirchen IV -–TuS-Damen III 3:0











11.11.2003 11:17:38
Karl Meidl
87
Volleyball