TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

04.11.2022 - JSG Neustadt II gg. TUS E2-JSG-Jugend 0:5 (0:2)
Derby-Sieg zum Abschluss der Hinrunde (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht (von Ken Marx): JSG Neustadt II – JSG Asbach II 0:5 (0:2):
Nach einer schwierigen Hinrunde kann die E2 im letzten Spiel einen hochverdienten 5:0-Sieg im Derby in Fernthal gegen Neustadt einfahren.

Unter Flutlicht, bei nasskaltem Wetter, tritt die JSGII hochmotiviert bei der Neustädter Zweitvertretung an. Zu Beginn entwickelt sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für unseren Nachwuchs. Beide Teams neutralisieren sich in den ersten 10 Minuten der Partie. Sie schaffen es nicht die vielbeinige Abwehr des Gegenübers zu durchbrechen. Sowie der Regen immer stärker wird, erspielen wir uns leichte Vorteile. Die erste Chance haben allerdings die Wiedbachtaler: Nach einem Fernschuss der JSG entwickelt sich ein Konter. Der Neustädter kann drei unserer Jungs austanzen, bleibt aber dann kurz vor dem Torschuss an Ben Luca hängen.

Kurti und Luca S., die sich heute auf der linken Verteidigerposition abwechseln, können im weiteren Spielverlauf gewohnt souverän klären sowie unser Spiel mit Übersicht von hinten aufbauen. Auch der heute bis in die Haarspitzen motivierte Max H. gewinnt jetzt immer wieder wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld.

In der 13. Minute ist es dann endlich soweit: Ecke durch Standardkönig Ben Luca, Benny kommt mit dem Rücken zum Tor an den Ball – er überlegt nicht lange und versenkt das Leder mit der Hacke neben den linken Pfosten im Kasten! Alleine dieser Standard ist sein Eintrittsgeld wert.

Die Neustädter reagieren mit Angriffslust. Zuerst ein Fernschuss, den Janosch trotz des nassen Geläufs prima parieren kann. Dann ein Konter der Hausherren – auch diesen Schuss lenkt Janosch um den Pfosten herum – was für ein Teufelskerl! Jetzt aber wieder unsere Jungs in der 17. Minute: Max H., Benny, Ben Luca: wie beim Flipper dürfen alle in einer Szene mal aufs Tor schießen. Am Ende kann Neustadt aber klären.

Nur 4 Minuten später pariert Janosch den Schuss aus 6-7 Metern genauso glänzend wie den anschließenden Nachschuss aus dem 5er. Zu diesem Zeitpunkt können wir uns bei ihm für die Führung bedanken.

Wir schaffen es jetzt aber immer besser die Bälle in die Schnittstellen zu passen, leider fehlt oft noch die letzte Fußspitze, um auf 2:0 zu stellen. So wie etwa in der 20. Minute: Nach einem Steilpass in die zentrale Schnittstelle kann Max H. seine Schnelligkeit ausspielen. Die Gegenspieler können diesem fulminanten Antritt und Tempo einfach nicht folgen, als Max allein auf den Torwart zurennt und eine Riesenchance nur knapp verpasst.

Dann aber endlich der Treffer in der 24. Minute: Benny gewinnt rechts außen seinen Zweikampf, passt dann zentral vor das Tor auf Noah L., der direkt abzieht und versenken kann. Ein toll herausgespielter Treffer!

Zu Beginn der zweiten Hälfte öffnen sich die Himmelsschleusen so richtig. Unseren Jungs macht das aber nichts aus, sie schnüren die Gastgeber jetzt richtig in deren Hälfte ein. Die Chancen werden mehr und größer. In der 27. Minute kann Joni mit links auf 3:0 stellen. Vorausgegangen ist ein Kabinettstück an der Eckfahne: Leonas tanzt zwei Gegner aus, passt kurz auf Benny, der direkt auf Joni weiterleitet. Unser Goalgetter vollendet perfekt. In derselben Spielminute passt Benny mit links nach rechts in den Lauf von Joni, der zum 4:0 versenkt.

Unsere Jungs bleiben konzentriert und stark in den Zweikämpfen. In der 38. Minute dann der Schlusspunkt: Noah L. erahnt den kurzen Abstoß des Torwarts, sprintet dazwischen und bekommt den Ball vor dem Verteidiger. Den Ball im leeren Tor zu versenken ist dann kein Problem mehr.

Der 5:0-Sieg ist ein perfekter Abschluss der Hinrunde mit knappen Spielen aber auch deutlichen Niederlagen. Der Jubel ist dementsprechend groß und das Trainerteam ist mächtig stolz auf ihr Team. So kann es weitergehen!

Torschützen:
0:1 (13.) Benny
0:2 (24.) Noah L.
0:3 (27.) Joni
0:4 (27.) Joni
0:5 (38.) Noah L.

Aufstellung:
Ben K., Benny, Ben Luca, Janosch, Joni, Leonas, Luca, Max H., Noah L.

Besondere Vorkommnisse:
Vielen Dank für die starke Unterstützung durch die zahlreich mitgereisten E2-Fans!

Bildergalerie

20.11.2022 13:42:59
Gregor Hellmann
930