TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

28.09.2021 - TUS D1-JSG-Jugend gg. SSV Heimbach-Weis 0:6 (0:2)
D1 scheidet aus Rheinlandpokal aus (Pokalspiel)
Spielbericht:

Spielbericht: Am Dienstag den 28.09.2021 war es endlich soweit: Die Zweite Runde des Rheinladpokals stand an. Um 18:00 empfingen wir auf unserem heimischen Platz in Buchholz die D1 des SSV Heimbach-Weis.
Nachdem wir vor genau vier Wochen in der ersten Runde die Zweitvertretung der JSG Rheinbrohl im
Elfmeterschießen besiegen konnten, war die Vorfreude entsprechend riesig nun um den Einzug in die dritte Runde zu kämpfen.

Uns erwartete ein schwieriges Spiel gegen einen sehr spielstarken Gegner, da sie zum einen höherklassig spielen (Bezirksliga vs. Leistungsklasse), zum anderen spielten wir bis zu dem Zeitpunkt keine perfekte Saison, da wir einige Punkte liegen gelassen haben. Wir wussten daher, dass wir vermutlich nur als Außenseiter in das Pokalduell gingen.

Doch der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetze, deshalb gingen wir motiviert in die Partie mit dem Ziel unsere Außenseiterchancen zu nutzen. Zu Beginn der Partie waren wir sehr auf die Defensive
bedacht. Die Gäste aus Neuwied spielten von der ersten Minute an einen sehr sicheren Fußball. Mit schnellen und dynamischen Passkombinationen wurden wir direkt in die eigene Hälfte gedrückt. Doch wir hielten sehr gut dagegen, sodass wir vorerst keine Großchance zuließen.

Doch in der 15. Minute ist unser Vorhaben, so lange wie möglich die Null zu halten, von Heimbach-Weis
unterbunden worden. Mit einer schönen Passstafette über die linke Angriffsseite wurde die Nummer 8
freigespielt, die dann mit einem satten Schuss die 1:0 Führung erzielte.

Dieser Treffer gab den Favoriten sichtlich Aufschwung. In den folgenden Minuten kreierte der Bezirksligist immer wieder vielversprechende Möglichkeiten, die aber meist kurz vor knapp von unserem Torwart Jason
oder unseren Abwehrspielern unterbunden werden konnten. Trotz einer couragierten Abwehrleistung fiel in der 20. Spielminute dann das 0:2 aus unserer Sicht. Hier stimmte die Abstimmung in der Abwehr nicht ganz und die Gäste kombinierten sich ohne große Bedrängnis zum erneuten Treffer. Im Anschluss hielten wir wieder gut dagegen, ließen nur wenige Schüsse zu, die allesamt ohne Erfolg blieben. Da wir offensiv weitestgehend zu keinen Möglichkeiten gekommen sind, ging es mit einem 0:2 in die Halbzeitpause.

Wir hatten uns in der Kabine vorgenommen weiterhin defensiv gut zu stehen und früher in die Zweikämpfe zu kommen. Offensiv wollten wir dann einige Nadelstiche setzen, um das Spiel noch zu unseren Gunsten zu
drehen.

Doch wir kamen nicht gut aus der Pause. Kurz nach Wiederanpfiff kommt die Nummer 10 der Gäste im
Mittelfeld an den Ball. Dieser setzt zum Dribbling an und geht an 5-6 Gegenspielern vorbei, da niemand ihn wirklich stört. Schließlich schloss er aus ca. 12 Metern ab und verwandelte den Ball im Netz (32. Min). Dieser frühe Gegentreffer hat uns in eine Schockstarre verfallen lassen. Sichtlich überfordert verlieren nach dem Anstoß den Ball und direkt im Gegenzug schafft es Heimbach-Weis auf 4:0 zu erhöhen (33. Min).

Dieser Doppelschlag tat uns sichtlich weh, wir fanden auch defensiv nicht mehr ins Spiel und waren meist zu inkonsequent in den Zweikämpfen. So war es die logische Schlussfolgerung, dass der stark aufspielende Gast nochmal nachlegen konnte. In den Minuten 42 und 46 gelingt erneut ein Doppelschlag zur 6:0 Führung.

Offensiv konnten wir uns leider nicht mit gefährlichen Aktionen auszeichnen. Allerdings zeigte unser Keeper Jason nochmal was er drauf hat. Kurz vor Schluss wird der gegnerische Stürmer wunderschön freigespielt, läuft frei auf unser Tor zu, muss den Ball nur noch an Jason vorbei schieben, doch er ist hellwach! Mit einer wunderschönen Fußparade vereitelt er diese Großchance. Diese Glanztat wurde von der Mannschaft fast wie ein eigener Treffer gefeiert, eine Tolle Aktion.

Nach den regulären 60 Minuten heißt es letztendlich 0:6 aus unserer Sicht. Damit scheiden wir aus dem Rheinlandpokal aus und der SSV Heimbach-Weis darf sich über den Einzug in Runde drei freuen.

Was aus dem Spiel bleibt: Wir haben uns gegen einen deutlich überlegenen Gegner phasenweise sehr gut
geschlagen. Aber vorallem bleiben Pokalspiele unter Flutlicht immer etwas ganz besonderes – unabhängig vom Ausgang des Spiels.

Direkt am kommenden Samstag geht es dann schon in der Liga weiter. Hier empfangen wir die D Jugend der
JSG Wiedtal Niederbreitbach um 12:00 Uhr zum Heimspiel in Asbach.


Torschuetzen:
Min 15: Nr. 8 (0:1) – Min 20: Nr. 3 (0:2) – Min 32: Nr. 10 (0:3) – Min 33: Nr. 7 (0:4) – Min 42: Nr. 2 (0:5) – Min 46: Nr. 10 (0:6)

Aufstellung:
Jason – Erik – Noel – Hendrik – Erion - Luca – Daniel – Gennaro – Tim
Einwechselspieler: Christopher – Julian – Baran – Ben

Besondere Vorkommnisse:
Wir bedanken uns beim SSV Heimbach-Weis für eine besonders fair geführte Partie und wünschen für den weiteren Verlauf des Turniers viel Erfolg.

Bildergalerie

29.09.2021 16:22:53
Manuel Lohr
336