TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

07.06.2022 - JSG Rhein-Westerwald Neustadt gg. TUS A1-JSG-Jugend 1:3 (1:1)
U19 gewinnt Entscheidungsspiel gegen Neustadt (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:
Ein letztes Mal für unsere U19 in dieser Konstellation. Ein letztes Mal JSG für den 2003er-Jahrgang Ein letztes Mal
JSG für das Trainerteam Johannes Noppeney, Philipp Stelzer und Niklas Klein. Und nachdem der Betreuer der 1.Mannschaft, Johannes Ditscheid, am Sonntag einen tollen Abschied hatte, fuhr er auch an diesem Dienstag ein
letztes Mal mit der U19 als offizieller Betreuer mit.
Und das auch noch in einem Derby gegen Neustadt auf neutralem Platz in Windhagen. In diesem
Entscheidungsspiel um den 2.Platz war damit alles angerichtet. Und wie Frank Sprau vor dem Spiel noch sagte: "Bestes Betze-Wetter".

Jedoch startete der Gegner aus Neustadt konzentrierter und ging nach einem Ballverlust unserer Jungs in der eigenen Hälfte früh nach zwei Minuten in Führung. Unsere Jungs brauchten knapp 20 Minuten um ins Spiel zu finden. Wir hatten zwar eine große Doppelchance in der 5.Minute durch Moritz Kohr und Nino Fuhr. Trotzdem war
Neustadt im ersten Viertel des Spiels in den Zweikämpfen immer einen Schritt schneller und agiler. In der 20.Minute hatte Bennet Lorenz nach tollem Pass von Nino Fuhr die nächste große Chance für unsere JSG, welche
jedoch vom gegnerischen Torhüter vereitelt wurde. Danach standen wir besser im Mittelfeld und in der
26.Minute
spielte der Innenverteidiger des Gegners einen kontrollierten Rückpass, den der Torhüter mit den Händen aufnahm.
Dadurch bekam unsere U19 einen indirekten Freistoß aus knapp 10 Metern. Nachdem der erste Versuch, den Max
Strüder über das Tor setzte, abgepfiffen wurde, da einige Neustädter Verteidiger zu früh von der Linie wichen, erzielte Manuel Buda im 2.Versuch das 1:1.
Danach fanden wir deutlich besser ins Spiel, bis zur Halbzeit blieben jedoch große Torchancen auf beiden Seiten aus.
Aus der Pause kam unsere U19 dann deutlich wacher und schneller im Kopf. Nachdem eine sicheres Tor wegen knappen Abseits zurückgepfiffen wurde, erzielte Max Strüder in der 65.Minute den Führungstreffer nach tollem Eckball von Lukas Ditscheid.
Nur zwei Minuten später erhöhte Tobias Konrady nach fulminantem Steckpass von Nino Fuhr auf 3:1.
In der Folge hätten unsere Jungs das Ergebnis noch höher gestalten können, jedoch passierte auf beiden Seiten nichts mehr. Die Defensive der JSG stand sicher, sodass Torhüter Marc Winter bis auf einzelne Flanken wenig zutun bekam.
Alles in allem verabschiedet sich unsere U19 mit einem Derbysieg aus einer langen Saison. Durch diesen Sieg ist
man nun 2. in der Bezirksliga. Inwieweit und gegen wen es zu einer Relegation um den Aufstieg in die
Rheinlandliga kommt entscheidet sich in den nächsten Tagen und Wochen.

Torschuetzen:
1:0 Noah Schinowski (2.Minute)
1:1 Manuel Buda (26.Minute)
1:2 Max Strüder (65.Minute)
1:3 Tobias Konrady (67.Minute)

Aufstellung:
Marc Winter, Tobias Konrady (80. Luan Sfarca), Arne Funk, Leon Rottscheidt, Nino Fuhr (86.Luis Schäfer), Max Strüder, David Keune (56.Felix Schulz), Moritz Kohr, Manuel Buda, Bennet Lorenz (90.+3 Lukas Schütz), Lukas Ditscheid

Stimme zum Spiel:
Trainer Johannes Noppeney: "In den ersten 20 Minuten hatten wir etwas zu viel Respekt. Spätestens nach dem 1:1
waren wir dann aber voll drin im Spiel. Die Spielkontrolle, die wir in der 2.Halbzeit hatten war dann eine der besten
Leistungen, die wir dieses Jahr von der Mannschaft sehen konnten. Im Ende gibt es aber wenig zu analysieren, es
war der Abschied den man sich für die Jungs, für die Saison und auch für uns als Trainerteam wünscht."

Bildergalerie

09.06.2022 09:07:37
Johannes Noppeney
1433