TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

10.11.2023 - VfL Oberlahr/Flammersfeld gg. TUS 2-Mannschaft 3:1 (3:1)
Gute Leistung im Derby beim Spitzenreiter (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: VfL Oberlahr – TuS Asbach II 3:1 (3:1)

Am gestrigen Freitagabend schlug sich die TuS-Reserve auf dem ungeliebten und ungewohnten Hartplatz in Flammersfeld recht wacker, ohne allerdings die 1:3 Niederlage gegen den Tabellenführer verhindern zu können. TuS-Trainer „Basti“ Ferro nach dem Spiel: „Es war ein richtig gutes Derby, kampfbetont, aber jederzeit fair. Den Unterschied zwischen zwei fast gleichwertigen Mannschaften machte der VfL-Spielertrainer Andre Fischer, der in der Box stets brandgefährlich war.“ (Anm.: 152 Spiele und 66 Tore in der Verbandsliga).

Und Fischer war es, der auch seine Mannschaft in Führung schoss (12.). Ein VfL-Angriff über die rechte Seite war eigentlich schon unterbrochen, dennoch kamen die Gastgeber wieder in Ballbesitz und konnten ihren Spielertrainer am Elfmeterpunkt anspielen, der sich diese Chance natürlich nicht entgehen ließ. Die Asbacher Mannschaft ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und hielt hochmotiviert dagegen – und konnte ausgleichen. Einen Flankenball von Louis Hoen verwandelte Marco Huhn per Kopf zum 1:1 (17.). Leider geriet die TuS-Reserve nach einem Stellungsfehler in der Abwehr erneut in Rückstand (34.) und musste sogar kurz vor der Pause (42.) nach einer Standardsituation den dritten Gegentreffer hinnehmen.

Beim Pausentee sprach das Trainergespann Ferro/Schmiedl ihrer Mannschaft noch einmal Mut zu, die Begegnung noch nicht aufzugeben. Asbach agierte jetzt wesentlich offensiver und wollte unbedingt so schnell wie möglich den Anschlusstreffer erzielen. Und der wäre fast gelungen! Nach einer Kombination mit Moritz Kohr setzte „Matze“ Kitke, im Sommer vom VfL gekommen, den Ball leider an die Latte (65.). Dieser durchaus mögliche Treffer hätte dem Spiel eine Wende geben können. Danach beschränkten sich die Gastgeber auf das Verwalten des Spiels und verteidigten damit ihre Tabellenführung.

Noch einmal TuS-Trainer „Basti“ Ferro: „Ich möchte meiner Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen. Zu keiner Zeit hat sie aufgesteckt. Und mit dieser heutigen Leistung hätten wir einige Punkte in der letzten Zeit mehr geholt. Dennoch sind wir als Aufsteiger mit dem vierten Platz mehr als zufrieden.“

Tore: 1:0 (12.), 1:1 (17.) Marco Huhn, 2:1 (34.), 3:1 (42.)

BV: Gelb-Rot (TuS, 90.)

Aufstellung: Klaus Selbach, Luis Schäfer (64. Jannis Keppler), Max Kohr, Arif Özmen (75. Niklas Hardt), Nicky Jeske, Moritz Kohr, Louis Hoen (55. Lukas schütz), Leon Adams (82. Stephan Schmiedl), Justin Eichs, Marco Huhn , Matthias Kitke

Nächstes Spiel: TuS Asbach II – FV Erpel (Sonntag, 19.11., 13 Uhr)












11.11.2023 14:58:50
Karl Meidl
407