TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

12.03.2023 - TUS 2-Mannschaft gg. SG DJK Neustadt-Fernthal II 5:3 (1:2)
TuS-Reserve dreht das Spiel im zweiten Abschnitt (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach II – SG Neustadt II 5:3 (1:2)

Im Vorfeld hatte der Internet-Generator beim dfbnet zu diesem Spiel geschrieben: „Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft DJK Neustadt-Fernthal II über dreimal pro Partie. TuS Asbach II aber auch!!“ Und er hatte Recht!

Vor fast 100 Zuschauern ging die TuS-Reserve voll motiviert ins Derby und wurde auch schon bald für ihr Engagement belohnt. Auf Zuspiel von Can Büyüktosun brachte Louis Hoen sein Team in Führung, indem er in „Kamikaze-Manier“ (O-Ton TuS-Trainer Ferro) den Ball ins SG-Gehäuse hämmerte (19.). Danach hätte der TuS durchaus den Vorsprung ausbauen können. Doch es kam ganz anders! Nach einem Eckball und einem Foul am TuS-Keeper Klaus Selbach, das der Schiedsrichter nicht ahndete, glichen die Gäste aus (31.). Dieses Tor verunsicherte die Asbacher Mannschaft, sodass man ein zweites Gegentor (34.) und fast einen dritten Treffer hinnehmen musste.

In der Pause mussten wohl die beiden Asbacher Trainer Ferro und Schmiedl die richtigen Worte gefunden haben, denn es präsentierte sich nach Wiederbeginn eine ganz andere Mannschaft. David Keune gelang nach einem Freistoß von Moritz Kohr der schnelle Ausgleich (54.). Dann konnte der SG-Torwart nach einem Foul an Louis Hoen den Elfmeter von Tobi Keppler abwehren (67.). Doch bald darauf war er gegen einen verdeckten Distanzschuss von Fabian Luther machtlos (69.). Auf Zuspiel von Moritz Kohr baute Louis Hoen die Asbacher Führung aus (73.). Spannend wurde es aber noch einmal, als die Gäste durch einen Weitschuss, bei dem der TuS-Keeper zu weit vor seinem Kasten stand, verkürzen konnten (83.). Doch der kurz zuvor eingewechselte Yusuf Yildirim sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für klare Verhältnisse.

TuS-Trainer „Basti“ Ferro nach dem Spiel: „Es war ein sehr gutes Derby! Allerdings hätte die Begegnung auch einen anderen Verlauf nehmen können, wenn dem Gegner vor der Pause der dritte Treffer gelungen wäre. Daher Kompliment an meine Mannschaft, wie sie das Spiel im zweiten Abschnitt gedreht hat.“

Tore:1:0 (19.) Louis Hoen, 1:1 (31.), 1:2 (34.), 2:2 (54.) David Keune, 3:2 (69.) Fabian Luther, 4:2 (73.) Louis Hoen, 4:3 (83.), 5:3 (90.+5) Yusuf Yildirim

BV: SG-Torwart hält Foul-Elfmeter von Tobi Keppler (67.)

Aufstellung: Klaus Selbach, Nils Amelong, Jannis Keppler, David Keune (90. Yusuf Yildirim), Nicky Jeske, Moritz Kohr, Can Büyüktosun, Louis Hoen (75. Luca Buchholz), Justin Eichas, Fabian Luther (80. Philipp Stelzer), Tim Brauer (48. Tobi Keppler)

Nächstes Spiel: FV Erpel II – TuS Asbach II (Sonntag, 19.03., 12 Uhr)




12.03.2023 16:47:59
Karl Meidl
245