TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

05.09.2021 - TUS 2-Mannschaft gg. VfL Wied Niederbieber 2:1 (1:0)
TuS-Reserve: Erster Sieg trotz Unterzahl! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach II – VfL Wied Niederbieber 2:1 (1:0)

Den Supersonntag eröffnete die TuS-Reserve mit einem überraschenden 2:1-Erfolg über den Top-Favoriten aus Niederbieber. Dabei hatte der Pressewart im Vorfeld schon eine knappe Niederlage als Erfolg bezeichnet. Sorry Jungs!

Dabei fing das Spiel gar nicht optimal: Kein Schiedsrichter! Jeder Aktive weiß, dass die Warterei die Konzentration auf das Spiel gewaltig stört. Die Unparteiische musste erst angerufen werden, sodass das Spiel mit einer dreiviertel Stunde Verspätung angepfiffen wurde. Nur eigenartig, dass die Schiedsrichterin nicht zu ihrem Fehler steht und als Spielbeginn 12 Uhr in den Spielbericht eingetragen hat!

In der vergangenen Woche gab es eine interne Aussprache, die auch tatsächlich Wirkung zeigte. Die Mannschaft ging voll motiviert in die Begegnung, handelte sich aber im ersten Abschnitt dabei drei gelbe Karten ein. Vorsicht war somit geboten! Doch das Engagement wurde belohnt, denn Tobi Keppler brachte seine Mannschaft auf Vorarbeit von Can Büyüktosun mit einem Distanzschuss aus ca. 20 Metern kurz vor der Pause in Front (42.).

Leider gab es nach einer Stunde Spielzeit zwei Nackenschläge für die TuS-Reserve. Zunächst gelang den Gästen nach einem Stellungsfehler in der Abwehr der Ausgleich (61.) – und schließlich wurde Nicky Jeske nach seiner zweiten gelben Karte des Feldes verwiesen (70.). Fast jeder der 60 Zuschauer rechnete nun wieder mit einer Niederlage. Doch Fortuna war dieses Mal den „Asbacher Fohlen“ hold, denn Niklas Salz konnte schon kurz danach einen Traumpass von Can Büyüktosun zum umjubelten 2:1 (73.) „eiskalt“ (O-Ton) verwandeln. Aber noch war mehr als eine Viertelstunde noch zu spielen. Die Begegnung wurde nun zu einer Zitterpartie für die junge Asbacher Mannschaft, die diesen Vorsprung mit viel Engagement und durch Spielerwechsel über die Zeit brachte.

Kommentar von Co-Trainer Sven Ewens, der Tobi Hoever vertrat: „Ein großes Lob an die Mannschaft, die auch in Unterzahl einen starke Leistung bot. Trotz der hohen Temperaturen hat die Mannschaft permanent Gas gegeben und den gegnerischen Spielaufbau ständig unterbunden. Der Star war an diesem Tag eindeutig die Mannschaft. Dennoch muss Bene Buda hervorgehoben werden, der mit starken Paraden den Erfolg ermöglichte. Jetzt kann man nur hoffen, dass das keine „Eintagsfliege“ war! In Anbetracht des Sieges fällt es mir leichter, über das Verhalten und die Leistung der Schiedsrichterin das „Mäntelchen des Schweigens“ zu halten!“

Tore: 1:0 (41.) Tobias Keppler, 1:1 (58.), 2:1 (75.) Niklas Salz

BV: Gelb-rot (70.) für TuS

Aufstellung: Bene Buda, Justin Eichas, Jannis Keppler (85. Leon Adams), Nicky Jeske, Timo Sessenhausen (61. Jannik Fuchs), Can Büyüktosun (90. Christian Hoppen), Tobias Keppler (71. Carlos Schäfer), Niklas Hardt, Niklas Salz, Fabian Luther, Dan Zimmermann

Nächstes Spiel: SG Niederbreitbach II – TuS Asbach II (Freitag, 10.09., 19.30 Uhr in Waldbreitbach)
05.09.2021 21:42:06
Karl Meidl
136