TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

22.09.2013 - SV Altwied gg. TUS 2-Mannschaft 1:2 (1:1)
Asbach II behält weiße Weste (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: SV Altwied – TuS Asbach II 1:2 (1:1)

Der Gastgeber, der durch ein schweres Auftaktprogramm bisher nur 4 Punkte aufweisen konnte,
begann erwartungsgemäß sehr engagiert und setzte Asbach sofort unter Druck. Ein verfahrener
Spielaufbau sowie viele Ballverluste waren daher die Folge. Und aus einem Fehlpass fiel dann
auch das 1:0 (5.) für die Hausherren. Doch die Asbacher Mannschaft, durch die Erfolge in den
letzten Wochen selbstbewusst geworden, startete ihre Offensivaktionen und war sofort
erfolgreich. Bei einem Angriff über die rechte Seite brachte Thiemo Winter durch einen klugen
Pass Marcel Mühl in optimale Schussposition, der daraus das 1:1 (7.) erzielte. Trotz dieses
schnellen Ausgleichs kam aber keine Sicherheit ins Asbacher Spiel, da der SV Altwied weiterhin
den Druck erhöhte. Asbach beschränkte sich in dieser Phase auf lange Bälle aus einem tief
stehenden Mittelfeld. Lediglich durch Manuel Hardt konnte der ein oder andere Konter gefahren
werden.

Im zweiten Abschnitt änderte sich zunächst nichts. Doch Asbach verstand bald, dass man auf
dem Hartplatz nur bestehen konnte, wenn man die Zweikämpfe annimmt und dagegen hält.
Vorne jagte Marcel Mühl jedem Ball nach und hinten stand die Abwehr mit Tim Ückerath,
Christian Hoppen und Marc Erlebach „felsenfest“. Das Spiel wurde dann im härter. Ein Asbacher
Angriff konnte zum wiederholten Mal nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß
brachte Thiemo Winter so gefährlich vor das SV-Tor, das Marc Erlebach den viel umjubelten
Siegtreffer erzielen konnte (75.). Dazu Trainer Buslei: „Marc, der nicht begeistert war, als er
zuerst auf der Bank Platz nehmen musste, legte dabei alle Wut in den Kopfball und sprang höher
als alle anderen, sodass er den Ball über den Torwart lupfen konnte.“
In der verbleibenden
Spielzeit beschränkte sich Asbach nur noch auf Konter, bis der gut leitende Schiedsrichter Bleck
die Begegnung beendete.

Kommentar von TuS-Trainer Andy Buslei: „Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie
an ihre Stärken glaubt und auch nach einem Rückstand wieder in die Partie kommen kann.
Ebenso hat sie bewiesen, körperlich dagegen zuhalten. Es war sicher kein schönes Spiel, aber
auch solche Spiele müssen gewonnen werden. Vielen Dank an alle Spieler meiner Mannschaft. Sie
haben alle super gefightet. Leider kamen folgende Spieler nicht zum Einsatz: Maxi Ditscheid,
Kevin Fuchs, Adnan Kanat, Lars Limbach.“


Tore:
1:0 (5.), 1:1 (7.) Marcel Mühl, 1:2 (75.) Marc Erlebach

Aufstellung:
Dennis Wirth, Manuel Hardt, Lukas Dahl, Marcel Anhalt (75. Kai Ewens), Thiemo Winter, Iwan
Elizarov (56. Marc Erlebach), Thomas Vogt, Christian Hoppen (46. Jannik Fuchs), Tim Ückerath,
Marcel Mühl, Nico Luther

Nächstes Spiel:
TuS Asbach II – SG Katharinen/Vettelschoß III (Mittwoch, 02.10., 19.30 Uhr)


Bildergalerie

24.09.2013 10:18:14
Karl Meidl
1101