TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
27.07.2018 - SG Feldkirchen/Hüllenberg II gg. TUS 2-Mannschaft 1:2 (1:1)
Erstellt am 30.07.2018 10:01:30 - Reads: [0092] - [Karl Meidl]

Asbach II startet mit Pokalsieg in die Saison

Spielbericht: SG Feldkirchen II – TuS Asbach II 1:2 n.V. (1:1, 1:1)

Am Freitagabend stand für die zweite Mannschaft die erste Pokalrunde an. Dies war auch gleichzeitig das erste Pflichtspiel in dieser Saison. Man traf auf dem Naturrasenplatz des Hüllenberg um 20 Uhr bei immer noch über 30 Grad auf die Zweitvertretung der SG Feldkirchen, die man auch in der Meisterschaft noch als Gegner wiedersehen wird. Die Platzherren kamen zunächst wesentlich besser in die Partie. Asbach, angeführt vom in der letzten Woche neu gewählten Kapitän Kai Ewens, erlaubte sich zu viele Ballverluste im Spielaufbau und gab auch stark eroberte Bälle zu einfach wieder her. So fiel auch relativ früh das 1:0 für den Gastgeber. Florian Hammelstein wartete auf der linken Seite etwas lange mit dem Abspiel, sodass der Gegenspieler ihm den Ball abluchsen und frei in den Straf- raum eindringen konnte. Dabei wurde er nicht angegriffen und konnte überlegt in die Mitte zu seinem ebenfalls freistehenden Stürmer spielen und dieser ließ sich die Chance nicht entgehen (10.).

Asbach wirkte von diesem Gegentreffer aber alles andere als geschockt. Man kam von Minute zu Minute besser ins Spiel und übernahm nach der Trinkpause in der ersten Hälfte komplett das Kommando. So kam es auch, dass man noch vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Ein Angriff über die linke Seite landete bei Jannik Fuchs, der etwa 20 Meter vor dem Tor von einem Abwehrspieler gefoult wurde. Dies ist für die Asbacher und hier speziell Niki Jeske fast schon ein Elfmeter, wie man im Amtspokalfinale schon gesehen hat. Niki hob den Ball wieder einmal aus dem Stand und mit Hilfe des Innenpfostens ins Mauereck. Der Torwart streckte sich vergeblich und hatte keinerlei Chance, den Ausgleich zu verhindern (37.). Asbach blieb weiterhin gut im Spiel und Feldkirchen kam offensiv kaum mehr zum Zug, da die Pässe jetzt auch sauberer gespielt wurden und die Abwehr sich stabilisierte. Nennenswerte Szenen gab es aber keine mehr bis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit merkte man jetzt die heißen Temperaturen und die dadurch schwindenden Kräfte. Jede Mannschaft versuchte mit ihren Möglichkeiten alles, aber es gelang nicht mehr viel. Feldkirchen war die kräfte- mäßig stärkere Mannschaft und drängte auf die Entscheidung, aber Asbach wehrte sich mit einem ansehnlichen Kampf. So musste die Verlängerung dieses Pokalspiel entscheiden. Asbach hatte bis Ende der regulären Spielzeit nur zweimal gewechselt und konnte so kurz nach Beginn der Verlängerung mit Manuel Hardt nochmal eine frische Kraft bringen. Dies zahlte sich auch wenige Minuten später aus. Niki Jeske spielte einen sensationellen Pass auf die linke Seite in den Lauf von Kevin Fuchs, der kurz, bevor er mit dem Torwart hart kollidierte, den Ball noch an diesem vorbei spitzeln konnte. Der Ball kullerte an den Pfosten und bei dem versuchten Befreiungsschlag des mitgelau- fenen Verteidigers, schoss dieser dem nachsetzenden Manuel Hardt ans Schienbein, sodass der Ball von dort ins Tor ging – das erlösende 2:1 (100.).

Jetzt entwickelte sich ein wildes Spiel auf das Asbacher Tor. Feldkirchen wollte sich mit dem Mute der Verzweiflung und den letzten Kraftreserven noch ins Elfmeterschießen retten und Asbach versuchte nur noch diesen Vorsprung über die Zeit zu retten, vergab aber dennoch noch einige aussichtsreiche Kontermöglichkeiten, um dieses Spiel früher zu entscheiden. So zitterte man bis zum Schluss, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem nötigen Glück, zog man dann in die nächste Pokalrunde ein!

Kommentar von Spielertrainer Kevin Fuchs: „Dies war heute für uns noch ein Vorbereitungsspiel, da unser Augenmerk vorwiegend auf der Meisterschaft liegt! Der Pokal ist ein schöner Nebenschauplatz und eine gute zusätzliche Einheit in der frühen Phase der Saison, vor allem wenn es wie heute über 120 Minuten geht. Das wir hier auswärts gewinnen konnten, ist natürlich eine super Sache für die Mannschaft, die sich für ihren Kampf selber belohnt hat. Mich freut auch besonders, dass wir heute mit 15 Spielern der Zweiten anreisen konnten und nicht auf Aushilfen der ersten Mannschaft oder der Jugend angewiesen waren! Ein besonderer Dank gilt wieder den mit- gereisten Fans, außerdem Hein Pohl, der das Coaching übernahm, als beide Trainer aktiv auf dem Platz mitwirkten und auch Marius Strüder, der die unglückliche Situation des 15. Manns verkraften musste und nicht zum Einsatz kam, aber dennoch die Auswärtsreise mit antrat."

Tore: 1:0 (10.), 1:1 (37.) Niki Jeske, 1:2 (100.) Manuel Hardt

Aufstellung: Maxi Ditscheid – Dan Zimmermann, Florian Hammelstein (68. Christopher Kraft), Kai Ewens, Lukas Dahl, Fabian Luther, Niki Jeske, Niklas Salz, Jannik Fuchs, Lino Majer (93. Manuel Hardt), Christian Hoppen (73. Kevin Fuchs)

Nächstes Spiel: TuS Asbach II – SG Ahrbach II (Freitag, 03.08., 19.30 Uhr)


Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht