TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

06.11.2022 - TUS 1-Mannschaft gg. FV Rheinbrohl 2:1 (1:0)
Asbacher Erste: Vize-Herbstmeister! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach – FV Rheinbrohl 2:1 (1:0)

Im letzten Spiel der Hinrunde setzte sich der TuS knapp gegen den starken Aufsteiger durch und konnte wieder in der Tabelle an ihm vorbeiziehen. Die Simone-Elf war von Beginn an präsent und somit ging die erste Hälfte eindeutig an den TuS. Die Stärke der Asbacher Mannschaft war an diesem Tag das Spiel über die Außen. So fiel auch der erste und leider auch einzige Treffer im ersten Abschnitt. Jan Kowalski gelang über die Außenbahn ein Solo über gut und gerne 70 Meter, passte dann den Ball von der Grundlinie flach auf den ersten Pfosten, wo „Jucki“ Kilanowski überlegt einschob. Leider wurde nicht nachgelegt. Der TuS hatte zwar mehrere gute Gelegenheiten, die aber allesamt schlecht abgeschlossen wurden.

In der zweiten Hälfte riskierten die Gäste vom Rhein etwas mehr und erspielten sich einige gute Chancen. Doch die Abwehr um Keeper Bene Buda konnte bis fast zehn Minuten vor Schluss die „Null“ halten. Dann verhalf den Gästen ein Abspielfehler in der TuS-Defensive zum Ausgleich (81.). Doch man merkte der Asbacher Mannschaft an, dass sie unbedingt mit einem Sieg die Hinrunde beenden wollte. Auf Zuspiel von Kilian Limbach tankte sich der „sehr fleißige“ (O-Ton Komor) Jan Kowalski auf der linken Seite durch, passte zu Niko Knülle, der keine Probleme hatte, den verdienten Siegestreffer zu erzielen (89.).

„Waldi“ Komor: „Heute zahlte sich aus, dass wir das erste Mal in dieser Saison mehrere frische Kräfte auf der Bank hatten und nachlegen konnten.“

„Andy“ Buslei: „Ich denke der Sieg geht völlig in Ordnung, weil wir mehr Spielanteile und auch die gefährlicheren Chancen auf unserer Seite hatten.“

TuS-Trainer Simone Floris: „Natürlich freue ich mich über den Sieg. Aber die Relation zwischen Aufwand und Ergebnis stimmt bei uns leider nicht. Daran müssen wir unbedingt arbeiten.“

Tore: 1:0 (15.) Justus Kilanowski, 1:1 (81.), 2:1 (89.) Niko Knülle

Aufstellung: Bene Buda, Justus Kilanowski (60. Niko Knülle), Ingo Bruns, Nils Amelong, Manuel Buda (85. Arne Funk), Fatos Prenku, Fabian Eckloff (65. Kilian Eckloff), Paul Berner, Jan Kowalski (90. + 5 Dirk Christiansen), Max Strüder (85. Sascha Freymann), Nico Hermann

Nächstes Spiel: TuS Asbach – VfL Oberbieber (Sonntag, 13.11., 15 Uhr)



TUS-Torschützen

Niko Knülle 1
Justus Kilanowski 1
07.11.2022 17:37:26
Karl Meidl
169