TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

29.08.2020 - SG Nauort/Ransbach gg. TUS 1-Mannschaft 1:3 (0:1)
Trotz großer Überlegenheit Zittern am Schluss! (Pokalspiel)
Spielbericht: SG Nauort – TuS Asbach 1:3 (0:1)

Vom „Kellerderby“ aus der letzten Saison wollte der TuS im Pokalspiel bei der SG Nauort/Ransbach nichts mehr wissen und setzte seine gute Leistung aus den Testspielen von Spielbeginn an fort. Aber trotz zahlreicher Torgelegenheiten im ersten Abschnitt wollte der beruhigende Führungstreffer einfach nicht fallen. Die größte Chance hatte Marco Huhn, doch sein Kopfball landete am Pfosten (31.). Doch dann fiel doch noch das 1:0 (44.) durch Philipp Germscheid; voraus ging ein Ball von Kilian Limbach exakt in die Schnittstelle der SG-Abwehr.

Nach Wiederanpfiff zunächst das gleiche Bild: Die TuS-Stürmer verzweifelten am SG-Keeper! Leider ließ die Mann- schaft dann in ihren Bemühungen nach, sodass die Einheimischen stärker wurden, ohne allerdings torgefährlich zu werden. Dennoch fiel „aus dem Nichts“ der Ausgleich (77.) durch einen kurz zuvor eingewechselten Stürmer. Doch auch TuS-Trainer Zamani hatte ein „glückliches Händchen“, denn dem eingewechselten Can Büyüktosun gelang nach Flanke von Florian Krautscheid die erneute Asbacher Führung (84.). Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne und hätten fast den Ausgleich erzielt (90.), doch ein SG-Stürmer verpasste ganz knapp den scharf getretenen Ball. Fünf Minuten Nachspielzeit! Zittern beim TuS! Asbach wechselte jetzt zweimal aus, um etwas Zeit zu gewinnen. Und mit dem Schlusspfiff (90.+5) erlöste Philipp Germscheid nach Vorarbeit von Florian Krautscheid seine Mannschaft.

Kommentar von TuS-Trainer Essi Zamani: „In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft ein starkes Spiel gezeigt und hätte eigentlich mit drei Toren führen müssen. Im zweiten Abschnitt ließen wir dagegen unverständ- licherweise nach. Die Hausherren nutzten dies aus und konnten fast mit der einzigen Torchance ausgleichen. Doch die Mannschaft fing sich wieder und gewann zum Schluss verdient mit 3:1“

Tor: 0:1 (44.) Philipp Germscheid, 1:1 (77.), 1:2 (84.) Can Büyüktosun, 1:3 (90.+5) Philipp Germscheid

Aufstellung: Leon Fiedler, Patrick Kozauer, Florian Krautscheid, Fabian Eckloff (76.Can Büyüktosun), Felix Zumhoff, Maik Römer (90.+1 Thomas Jungbluth), Philipp Germscheid, Marco Huhn (90.+1 Martin Krämer), Kilian Limbach, Henry Ferfers, Marian Wilsberg

PS: Dank an den verletzten Nils Amelong für den Liveticker!

Nächste Spiele:
Donnerstag, 03.09.: TuS Asbach – SC Uckerath (19.45 Uhr)
Sonntag, 06.09.: VfL Oberbieber – TuS Asbach (Meisterschaft, 17 Uhr)
Sonntag, 13.09.: TuS Asbach – SG Meudt (15 Uhr)
29.08.2020 22:37:07
Karl Meidl
218