TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
09.09.2017 - TUS C1-JSG-Jugend gg. SV Eintracht Trier II 0:0 (0:3)
Erstellt am 13.09.2017 13:02:11 - Reads: [0076] - [Patrick Kozauer]

Die starke Heimserie ist gerissen!

Spielbericht:
Am Samstag empfingen wir zum 4. Spieltag in der C-Junioren Rheinlandliga die Regionalliga-Reserve des SV Eintracht Trier. Es war das zweite Heimspiel nach Gang für uns und die Mannschaft war gewillt, die starke Heimserie aus der Vorsaison weiterzuführen. Die erneut zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes Rheinlandligaspiel, dass taktisch und kämpferisch geprägt war.

Die Kombinierten aus Asbach und Buchholz hatten sich vor allem vorgenommen, endlich von der ersten Minute an konzentriert und wach zu agieren. Im Gegensatz zu den ersten Meisterschaftsspielen in dieser Saison gelang dieses sehr gut und wir konnten nach einer Ecke von Manu die erste Chance des Spieles verbuchen. Elias setzte seinen Kopfball nur ganz knapp am rechten Pfosten der Gäste vorbei (6.). Bis zur Mitte der ersten Hälfte egalisierten sich die beiden Mannschaften meistens im Mittelfeld. Dennoch war das Tempo im Spiel sehr hoch, aber Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

In der 25. Minute ergab sich dann die Riesenchance auf die Führung für uns. Nach einem schnell aufgezogenen Angriff über die linke Seite wurde Manu im Zentrum angespielt. Dieser fackelte nicht lange und zog aus knapp 20 Metern ab, sein Schuss landete aber leider nur an der Unterkante der Latte. Im Gegenzug hatten dann auch die Gäste aus Trier ihre erste Großchance, indem Sie eine Lücke in unserer Abwehr sahen, der Trierer Stürmer aber zum Glück nur den linken Außenpfosten traf (26.).
Das Spiel wurde nun etwas hektischer und die Gäste erspielten sich einen kleinen Feldvorteil, den Sie mit einer Riesenchance kurz vor der Pause beinahe zur Führung nutzen konnten, aber Pascal reagierte prächtig und konnte dadurch das 0:0 für seine Mannschaft in die Pause retten (34.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine Kopie der ersten Hälfte in der wir, wie in der Pause besprochen, wieder ein bisschen mehr die Initiative übernahmen. Dennoch brachte uns ein individueller Fehler leider ins Hintertreffen. Wir verloren den Ball unbedrängt in der Innenverteidigung und Elias konnte seinen Gegenspieler leider nur noch mit einem Foul im 16er stoppen. Der gut leitende Schiedsrichter Ralf Überall entschied völlig zurecht auf Strafstoß. Diesen verwandelten die Gäste sicher zur 1:0- Führung (54.).
Der Gegner zog sich nun in die eigene Hälfte zurück und versteifte sich voll auf das Konterspiel. Leider konnten wir in der Zeit nach dem Rückstand kein Profit daraus ziehen, dass die Gäste uns viel Platz im zentralen Mittelfeld ließen. Die einzige Chance in der zweiten Hälfte bot sich uns, als Manu einen starken Flankenlauf startete und Robin mustergültig bediente, dieser aber leider den Kopfball über das Tor setzte (59.).

In der 62. Minute nutzte die Eintracht aus Trier dann einen seiner vielen Konter zur Entscheidung. Der Ball wurde auf die linke Seite gespielt und der gegnerische Flügelstürmer ließ Pascal mit einem Flachschuss ins lange Eck keine Chance. Leider war unser Wille jetzt gebrochen und wir kassierten nach einem Standard aus dem Halbfeld noch das 3:0 (64.).

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen einen guten Gegner aus Trier, der am heutigen Tage genau zum richtigen Zeitpunkt seine Cleverness in Tore umwandelte. In der nächsten Woche muss das Trainerteam und die Mannschaft daran im Training arbeiten, um im nächsten Auswärtsspiel beim TuS aus Mayen zu bestehen und drei Punkte nach Asbach zu entführen.

Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Fans für Ihre super Unterstützung.

Rhein-Zeitung:
Erst in der letzten Viertelstunde setzte sich das eingespieltere Team aus Trier verdient durch. Der JSG-Trainer Patrick Kozauer war bis zur 54. Minute ganz zufrieden mit der Leistung seiner Jungs: „Die Partie war ausgeglichen, und wir haben unsere Fehlerquote überschaubar gehalten. Richtige Chancen hatten beide Mannschaften nicht, nimmt man mal je einen Alutreffer auf jeder Seite davon aus.“ Asbachs Manuel Buda traf Mitte der ersten Hälfte den Pfosten. Auch in der Folge war die JSG den Gästen spielerisch ebenbürtig. In der besagten 54. Minute nutzte die Eintracht- Reserve einen Strafstoß zur Führung. Bei dem korrekten, aber unglücklich zu Stande gekommenen Elfmeter ahnte der Asbacher Torwart Noah Scheidweiler zwar die Ecke, konnte aber den scharf geschossenen Ball nicht abwehren. „Danach haben die Moselaner zwei weitere Tore erzielt, weil wir die Defensive öffnen mussten. Bei meinen Jungs war nun die Luft raus, aber auch daraus ziehen wir die Lehren“, bleibt Kozauer zuversichtlich.


Torschuetzen:
0:1 (54.), 0:2 (62.), 0:3 (64.)

Aufstellung:
Pascal Flegel - Daniel Silbernagel, Elias Harnisch, Leander Schäfer, Arne Funk (43. Lukas Schütz) - Max Strüder, Leon Rottscheidt (22. Fabrizio Selimi) - Robin Nehls, Manuel Buda, Jan Kowalski (33. Kevin Hönighausen) - David Keune (22. Tobias Konrady)
Bank: Felix Schulz, Felix Schmitz

Besondere Vorkommnisse:
Nächstes Spiel: 16.09.2017 15:15 TuS Mayen - JSG Asbach/Buchholz C (Rheinlandliga)
Nachbericht-Uebersicht (C1-JSG-Jugend)
NewsTicker-Uebersicht