TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

04.06.2022 17:30 - TUS 1-Mannschaft gg. HSV Neuwied
Abschied vom Trainer und vom Betreuer
Vorschau: TuS Asbach – HSV Neuwied

Der Spielleiter hatte ungewollt ein glückliches Händchen, als er die Paarungen für den letzten Spieltag vor fast einem Jahr angesetzt hatte. Nicht nur bei der Asbacher Zweiten geht es um einiges (siehe deren Vorschau!), auch im Spiel der Asbacher Ersten fällt eine wichtige Entscheidung. Der morgige Gast könnte nämlich die Heimfahrt mit der Meisterkrone antreten.

Zur Situation: Der HSV Neuwied liegt zwei Punkte hinter der SG St. Katharinen/Vettelschoß und muss unbedingt gewinnen, um evtl. noch die „Meisterschale“ zu erhalten. Gleichzeitig erwartet die Spielgemeinschaft von der Linzer Höhe den wieder erstarkten SV Roßbach, der seinen scheidenden Trainer (zum VfB Linz) unbedingt mit einem Sieg verabschieden möchte.

Und der TuS? Asbach liegt mit der SG Niederbreitbach (welch ein Zufall wie bei der Zweiten!) auf Platz 3. Bei einem Sieg behält der TuS diesen guten Platz, bei einer Niederlage dürfte er um einige Plätze nach hinten rutschen, da sieben Mannschaften nur zwei Punkte auseinander liegen.

Natürlich möchte der TuS mit einer guten Platzierung die Saison beenden. Aber im Vordergrund steht bei diesem Spiel ein Abschied – nicht nur von Trainer „Essi“ Zamani, der zum Bezirksligisten SC Blau-Weiß Köln wechselt, sondern auch von Betreuer Johannes Ditscheid.

Dazu schreibt der Asbacher Fußball-Chef „Waldi“ Komor in der Stadionzeitung:
„Auch im Betreuerstab der Ersten stehen Wechsel an. Essi wird nach knapp drei Jahren hier in Asbach sein letztes Spiel coachen. Er hat uns in einer schwierigen Situation übernommen und übergibt die Mannschaft auf einem vorderen Mittelfeldplatz. Danke, Essi!

Das Beste kommt zum Schluss. Unser Betreuer Johannes Ditscheid hört nach nun sieben Jahren auf. Für seinen Einsatz gibt es keine passenden Worte. Ich probiere es dennoch, welche zu finden. Wer hält sonntags die Fahne? Johannes! Wer backt sonntags einen Kuchen für die Jungs? Johannes! Wer besorgt und schmiert die Mettbrötchen fürs Abschlusstraining? Johannes! Wer organisiert die Trikotwäsche? Johannes! Wer macht die Kabine sauber? Johannes! Wer hat immer ein offenes Ohr? Johannes! Wer ist einfach immer und für alle da? Unser lieber Johannes! Und ich habe bei weitem nicht alles aufgezählt. VIELEN LIEBEN DANK! Bliev jesond, leeven Johannes!“

Ein Sieg wäre auch ein schönes Abschiedsgeschenk!

Hinweis: Das Spiel findet am morgigen Samstag um 17.30 Uhr statt. Im Vorspiel um 15 Uhr erwartet die Asbacher Zweite die SG Feldkirchen und könnte mit einem Sieg einen Relegationsplatz erreichen.
Also Asbacher Fans: Kommt morgen zahlreich zum Saison-Abschluss ins Asbacher Stadion!










03.06.2022 10:43:15
Karl Meidl
137