TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

14.11.2021 15:00 - TUS 1-Mannschaft gg. SG St.Katharinen/Vettelschoß
TuS will 0:1-Hinspielniederlage wettmachen
Vorschau: TuS Asbach - SG St. Katharinen/Vettelschoß

Zu diesem Spiel schreibt die Rhein-Zeitung in ihrer Vorschau: „Nach dem 2:3 beim Tabellenzweiten HSV Neuwied will es der TuS Asbach am Sonntag besser machen und gegen den Spitzenreiter punkten. Die SG St. Katharinen hat zuletzt zwei Mal unentschieden gespielt und dennoch immer noch einen Vorsprung von vier Zählern auf die ärgsten Verfolger.“

In der Asbacher Stadionzeitung geht der TuS-Pressewart bei seiner Analyse noch einmal auf den letzten Spieltag ein: „Der SG St. Katharinen/Vettelschoß war angesichts eines Vorsprungs von drei Punkten und des um zehn Treffer besseren Tordifferenz gegenüber der SG Puderbach die Herbstmeisterschaft nur noch theoretisch zu nehmen. Und so kam es auch, zumal die SG Puderbach bereits am Freitagabend ihr Spiel verlor. Die Kombinierten von der Linzer Höhe konnten also die inoffizielle Herbstmeisterschaft bereits vor ihrem letzten Hinrundenspiel feiern.

Doch wer hätte das vor der neuen Spielzeit 21/22 gedacht! Lediglich ein Verein, ausgerechnet die SG Puderbach, zählte die Kombinierten zum Kreis der Aufstiegskandidaten. Dabei war der Saisonstart holprig. Dem knappen Sieg gegen den TuS (SG-Trainer Labinot Prenku: „Ein Unentschieden wäre die gerechtere Variante gewesen!“) folgte eine Niederlage beim HSV in Neuwied. Doch dann ging es steil nach oben!“

Allerdings ging in den letzten beiden Spielen der Schwung etwas verloren. Ausgerechnet bei zwei Lokalderbys ging die sieggewohnte Spielgemeinschaft nur mit einem Remis vom Platz. Drittes Derby – drittes Unentschieden? 12 Mannschaften aus der KLA drücken dem TuS am Sonntag bestimmt die Daumen, dass der Punktvorspring nicht noch größer wird.

Da sich die beiden Mannschaften und die Trainerteams zu gut kennen, wollte sich Co-Trainer Tristan Limbach über Personalien nicht äußern. Lediglich ließ sich ihm entlocken, „dass sich die Verletzung von Philipp Germscheid leider als ein Kreuzbandriss herausgestellt hat. Das war zu befürchten! Dafür wird Nico Hermann erstmals in dieser Saison nach langer Verletzung wieder im Kader stehen.“

Hinweis: Das Spiel findet am Sonntag um 15 Uhr statt. Davor stehen sich um 13 Uhr die beiden zweiten Mannschaften gegenüber.

Spendenaktion: Die Asbacher Fußballer führen am Sonntag eine besondere Aktion für die hochwassergeschädigte JSG Mittelahr durch. Statt des Eintrittsgeldes wird um eine Spende gebeten. Außerdem gehen die Einnahmen aus dem Verzehr von Essen und Trinken sowie aus dem Verkauf der Fanartikel an die Jugendfußballer von der Ahr. Ebenfalls wollen die Asbacher Fußballer einen Beitrag aus der jeweiligen Mannschaftskasse spenden.








13.11.2021 14:35:23
Karl Meidl
90