TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
09.05.2019 20:00 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Niederbreitbach/Waldbreitbach
Erstellt am 09.05.2019 10:51:27 - Reads: [0099] - [Karl Meidl]

Andere Einstellung ist heute Abend erforderlich!

Vorschau: TuS Asbach – SG Niederbreitbach/Waldbreitbach

Heute Abend eröffnet der TuS Asbach den drittletzten Spieltag und hat dabei die SG Niederbreitbach/Waldbreitbach zu Gast. Beide Mannschaften sind Tabellennachbarn mit jeweils 30 Punkten. In den letzten Jahren hat diese Punktzahl zum Klassenerhalt ausgereicht. Doch in dieser Spielzeit, in der noch acht Mannschaften abstiegsgefährdet sind, dürfte dies nicht ausreichen. Daher müssen beide Mannschaften noch unbedingt punkten.

Die Rhein-Zeitung schreibt in ihrer Vorschau:
Beide Vereine haben 30 Punkte auf dem Konto und würden sich mit dem neunten Saisonsieg wohl endgültig den Klassenverbleib sichern. Die Asbacher haben 2019 nur einen Punkt aus acht Spielen geholt. Die SG Niederbreitbach ist seit fünf Spieltagen ungeschlagen und blieb zuletzt vier Mal in Serie ohne Gegentreffer.

In der Asbacher Stadionzeitung ist zu lesen:
In der Winterpause zeigte sich SG-Trainer Thomas Christiansen optimistisch über die Fortsetzung der Rückrunde. „Nach dem großen Verletzungspech in der Hinrunde kommen die Langzeitverletzten wieder zurück. Daher bin ich guter Dinge, dass wir die Klasse halten können.“ (RZ v. 02.04.) Und in der Tat, in den sieben Spielen nach der Winterpause ging die Mannschaft nur einmal als Verlierer vom Platz und holte damit 12 von 21 möglichen Punkten. Der TuS sei daher gewarnt!

Und TuS-Trainer Dirk Gras äußert sich vor dem Spiel:
„Genau wie wir brauchen die heutigen Gäste noch 3 – 4 Punkte, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Daher ist für beide Mannschaften ein Unentschieden schon fast zu wenig. Die Mannschaft aus dem Wiedtal wird nach den letzten Ergebnissen hochmotiviert und engagiert zu Werke gehen. Für uns heißt es aber, nach dem schwachen Spiel gegen den HSV Neuwied wieder an die Leistung aus dem Spiel gegen Montabaur anzuknüpfen. Zum Glück werden einige Verletzte in den Kader zurückkehren, sodass es wieder mehr Möglichkeiten in der Aufstellung gibt. Aber ohne die richtige Einstellung und die Bereitschaft, alles zu geben, wird es nicht gehen. Daher erwarte ich von der gesamten Mannschaft eine Reaktion nach dem schwachen Auftritt in Neuwied.“

Hinweis: Das Spiel findet heute Abend um 20 Uhr in Asbach statt.
















Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht