TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

27.09.2015 14:30 - SV Maischeid gg. TUS 1-Mannschaft
TuS will eine "Neustart"
Vorschau: SV Maischeid – TuS Asbach

Die Rhein-Zeitung hat diese Begegnung zum „Spiel der Woche“ erklärt und schreibt in ihrer Vorschau: „Wir sind gut in die Runde reingekommen und haben in den vergangenen beiden Partien auch spielerisch einen Schritt nach vorne gemacht“, ist der Maischeider Trainer Jürgen Hehl zufrieden mit dem Start und erklärt, was er seit seinem Amtsantritt im Sommer verändert hat: „Erster Ansatzpunkt war die Defensive. Die Mannschaft hat in der Vorsaison zu viele Gegentore bekommen. Nach vorne haben wir immer unsere Möglichkeiten.“ Den Gegner aus Asbach vermag Hehl nicht einzuschätzen: „Sie sind in einer schwierigen Situation. Irgendwann wird der Knoten platzen, aber hoffentlich nicht schon am Sonntag gegen uns.“
Für den Asbacher Trainer Dirk Gras ist die Begegnung ein Spiel wie jedes andere, obwohl er den Gegner schon trainiert hat und in Kleinmaischeid wohnt: „Aus meiner Zeit als Trainer vor sieben Jahren ist ja kaum noch jemand da. Daher ist das Spiel nicht so emotional für mich.“ Die Asbacher hinken ihren Erwartungen hinterher. Sie mussten in den vergangenen Wochen allerdings auch immer wieder zahlreiche Stammkräfte ersetzen. Gegen Maischeid kehren zumindest zwei Urlauber wieder in den Kader zurück. „Wir müssen uns warm anziehen, denn Maischeid hat einen Lauf. Man erkennt bereits die Handschrift von Jürgen Hehl, der in kurzer Zeit schon viel bewegt hat“, sagt Gras.

TuS-Trainer Dirk Gras meint vor dem Spiel:
„Nach den drei Niederlagen hintereinander in den ersten fünf Spielen ist der Saisonstart sicherlich nicht so geglückt wie man aufgrund der Vorbereitung hätte annehmen können. Die Gründe lagen sicherlich in Teilen auch an der in den letzten Wochen vorherrschenden personellen Situation im Kader, aber man darf nicht darüber
hinwegsehen, dass es im Moment die einfachen individuellen Fehler waren, die uns ins Hintertreffen brachten. Am Sonntag gilt es, gegen einen sicherlich hochmotivierten Gegner, der dazu im Moment einen Lauf hat, diese Fehler zu vermeiden und über den Kampf ins Spiel zu kommen. Die Personallage entspannt sich so langsam. Freddy Buballa und Niko Hermann fallen definitiv noch aus. Dafür kehren Marc Varel, Marco Huhn und Kilian Limbach aus dem Urlaub zurück. Es ist daher das fest anvisierte Ziel, die schlechte Serie vergessen zu machen, einen "Neustart" anzugehen und mit einem guten Spiel sich wieder auf den richtigen Weg zu begeben.“


Hinweis: Das Spiel findet am Sonntag um 14.30 Uhr in Großmaischeid statt.




25.09.2015 21:49:32
Karl Meidl
871