TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
16.08.2015 14:30 - SG Horressen/Elgendorf gg. TUS 1-Mannschaft
Erstellt am 14.08.2015 11:08:46 - Reads: [0659] - [Karl Meidl]

Wunsch: Guter Start zum Saisonbeginn

Vorschau: SG Horressen/Elgendorf - TuS Asbach

Es ist schon lange her, dass sich beide Mannschaften in einem Pflichtspiel gegenüber standen, sogar zu Bezirksliga-Zeiten. Die SG belegte in der vergangenen Saison den 2.Platz in der Kreisliga B Süd und schaffte über eine Relegation den Aufstieg in die Kreisliga A.

Zu diesem Spiel schreibt die Rhein-Zeitung in ihrer Vorschau:
Nach ihrem einjährigen Gastspiel in der Saison 2010/2011 kehrt die SG Horressen wieder ins Kreisliga-Oberhaus zurück und plant, sich dort nun zu etablieren. In seinen jüngsten vier Spielen in der Vorbereitung verschlief der Aufsteiger regelmäßig die erste Hälfte und lag zur Pause immer mit mindestens zwei Toren zurück. Zumindest im Pokal reichte es noch zu einem 4:3- Erfolg nach Verlängerung bei der SG Ellingen II. Gegen den TuS Asbach muss der Neuling von Beginn an wach sein, schließlich kommt der Vizemeister der Vorsaison und Topfavorit auf den Aufstieg nach Horressen. Unter dem neuen Trainer Dirk Gras untermauerten die Asbacher ihre Ansprüche und ließen unter anderem durch Testspielerfolge gegen die klassenhöheren Vereine aus Ellingen (Bezirksliga), Neitersen und Malberg (beide Rheinlandliga) aufhorchen.

Und TuS-Trainer Dirk Gras meint vor dem Spiel:
„Nachdem der SV Nauort die B-Klasse Süd als Meister dominierte, erreichte die Gastgebermannschaft die Relegation und konnte sich dort durchsetzen. Es ist daher zu erwarten, dass die SG ihren ersten Auftritt in der höchsten Kreisklasse nicht „versauen“ möchte und hochmotiviert in ihrem Heimspiel agieren wird.

Für den TuS gilt es, den Schwung aus der letzten Saison sowie aus der guten Vorbereitung mitzunehmen und dies auf den Platz zu bringen. Sehr fraglich ist zurzeit noch der Einsatz von Kilian, sowie Henry und Marco, die noch an den im Pokalspiel erlittenen Verletzungen laborieren. Doch der Kader ist breit aufgestellt, in der Lage die Ausfälle wenn nötig zu kompensieren und wird diese Aufgabe mit Elan angehen. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer aus den eigenen Reihen sehr freuen.“


Hinweis: Das Spiel findet am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Montabaur-Horressen (Buchenstraße) statt.


Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht