TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
09.11.2014 14:30 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Marienhausen/Wienau
Erstellt am 08.11.2014 17:43:14 - Reads: [0511] - [Karl Meidl]

TuS möchte Erfolgsserie fortsetzen

Vorschau: TuS Asbach – SG Marienhausen/Wienau

Zum morgigen Heimspiel ist der Asbacher Stadionzeitung zu lesen:
Eine wechselhafte Geschichte mit viel Auf und Ab hat die SG Marienhausen/Wienau in den Jahren
erlebt. Im Sommer 2011 stieg die Mannschaft aus der Kreisliga B ab und schaffte sofort im
darauffolgenden Jahr den Wiederaufstieg. Nach einem 5.Platz gelang der Mannschaft nach der
Saison 2013/14 sogar der Aufstieg ins Kreisoberhaus. Eine beeindruckende Leistung, innerhalb
von drei Jahren zweimal aufgestiegen!

Trotz dieser Erfolgsgeschichte blieben die SG-Verantwortlichen vor der laufenden Spielzeit
realistisch und gaben lediglich den Klassenerhalt als Saisonziel aus. Derzeit liegt die Mannschaft
auf dem Relegationsplatz und hat bisher in der Hinrunde lediglich zwei Siege auf dem Konto

Landesweit bekannt wurde die Mannschaft, da sie im Oktober an dem Wettbewerb „Wer war´s?“
des SWR teilnahm und dann geschlossen im „Flutlicht“-Studio erschien. Da das nachzuspielende
Tor lange Zeit nicht ge-lang, versuchte es Trainer Kronimus persönlich – auch vergebens! Schließ-
lich war es Daniel Kaiser, der das Tor von Michael Ballack „nachspielte“. Zu sehen bei der SWR-
Mediathek unter dem Stichwort „Flutlicht“!

Und die Rhein-Zeitung schreibt in ihrer Vorschau zu diesem Spiel:
Nach dem verpatzen Start mit vier Niederlagen zum Saisonauftakt hat sich der TuS Asbach
gefangen und fünf seiner jüngsten sechs Spiele gewonnen. Der Aufsteiger Marienhausen vermisst
seinen Torjäger Philipp Radermacher (acht Treffer), der noch zwei Spiele gesperrt zusehen muss,
schmerzlich.

Hinweis:Das Spiel findet am morgigen Sonntag um 14.30 Uhr in Asbach statt. Im Vorspiel
um 12.30 Uhr stehen sich die TuS-Reserve und der Tabellenführer TSG Irlich gegenüber.



Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht