TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
02.09.2012 14:30 - TUS 1-Mannschaft gg. SV Maischeid
Erstellt am 01.09.2012 10:35:17 - Reads: [0589] - [Karl Meidl]

Titelanwärter-Bezwinger zu Gast

Vorschau: TuS Asbach – SV Maischeid

Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison erwartet der TuS Asbach den SV Maischeid.
Dazu ist in der Asbacher Stadionzeitung zu lesen:

„Nach Platz sechs in der Vorsaison will sich der SV Maischeid mit seiner Mannschaft und dem
neuen Trainer Carsten Hanner sichtbar weiterentwickeln. Angestrebt wird ein Platz im oberen
Tabellendrittel.“ So schrieb die Rhein-Zeitung in ihrer Saisonvorschau.

„Gefürchtet“ war bisher das Maischeider Waldstadion, da es einer der letzten Aschenplätze im
Kreis Neuwied war. Das hat sich aber jetzt geändert. Am vergangenen Sonntag wurde zum
ersten Mal auf dem neuen Kunstrasenplatz gespielt und diese Heimpremiere gelang
überzeugend: 2:1 Sieg über den Meisterschaftsfavoriten aus Feldkirchen.

Nachteil dieser Baumaßnahme war natürlich, dass die Saisonvorbereitung nicht
auf dem heimischen Gelände durchgeführt werden konnte. So wurde das Heimspiel im
Kreispokal nach Puderbach verlegt. Dennoch gab es einen überzeugenden 4:1 Sieg über den
starken Aufsteiger aus Heiligenroth. Diesem Sieg folgte dann aber im ersten
Meisterschaftsspiel eine überraschende 2:5 Niederlage in Ransbach-Baumbach. Doch diese
Niederlage war schnell verdaut: Maischeid feierte die Platzeinweihung und siegte bei der
Premiere.

Und die Rhein-Zeitung schreibt in ihrer Vorschau: Beim TuS Asbach galt es in dieser
Woche, die herbe 0:4-Schlappe bei der SG Steinefrenz aus den Köpfen zu bekommen. Die
Gäste hingegen tankten nach dem 2:1-Sieg in der Liga gegen Feldkirchen am Mittwoch dieser
Woche mit einem 6:0 im Kreispokal in Leutesdorf weiteres Selbstvertrauen. In der
vergangenen Saison gewann der TuS sein Heimspiel gegen Maischeid nach torloser erster
Hälfte mit 5:3. (Die beiden Trainer Mike Schröder/Feldkirchen und Tommy Kahler/Ellingen
tippen unisono auf ein 2:2.)

TuS-Trainer Michael „Ladi“ Dasbach äußerst sich wie folgt vor dem Spiel:
„Maischeid ist eine Mannschaft, die vor allem in der Offensive ihre Stärken hat. Sie wird
nach ihrem Sieg in der Vorwoche gegen Titelanwärter Feldkirchen mit breiter Brust nach
Asbach kommen. Meine Mannschaft hat aber in dieser Woche sehr intensiv und gut trainiert.
Sie möchte unseren schlechten Auftritt in der letzten Woche in Steinefrenz vergessen machen
und brennt auf das Spiel am Sonntag. Die Niederlage in Steinefrenz nehme ich aber auf meine
Kappe. Ich hätte unser System, dass wir größtenteils in der Vorwoche und im ersten
Meisterschaftsspiel gegen Ahrbach gespielt haben, nicht ändern dürfen. Das hat die
Mannschaft wohl ein bisschen verunsichert.“


Hinweis: Das Spiel findet am Sonntag um 14.30 Uhr in Asbach statt. Im Vorspiel um
12.30 Uhr stehen sich die beiden Reservemannschaften gegenüber.







Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht