TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
02.05.2011 19:30 - VfL Oberbieber gg. TUS 1-Mannschaft
Erstellt am 02.05.2011 10:59:23 - Reads: [0655] - [Karl Meidl]

TuS will zweiten Platz zurückholen

Vorschau: VfL Oberbieber - TuS Asbach

Der TuS, der am Wochenende spielfrei war, hat gestern den 2.Tabellenplatz an die SG Ellingen verloren. Allerdings hat der TuS, der jetzt zwei Punkte hinter der SGE liegt, zwei Spiele weniger ausgetragen. Heute Abend hat der TuS die Chance, sich diesen 2.Tabellenplatz wieder zurückzuholen.

Der VfL Oberbieber spielt in dieser Saison die Rolle einer „launischen Diva“. Zu überraschend sind manche Ergebnisse – im positiven wie im negativen Sinne. Der VfL, eigentlich die zweitbeste Heimmannschaft und derzeit auf Platz 7 liegend, hat in diesem Jahr allerdings mehr Siege auswärts als auf eigenem Terrain errungen. Der letzte Heimsieg datiert vom 20.03. im Lokalderby gegen die SG Feldkirchen.

Zu diesem Spiel lautet der Kommentar von TuS-Trainer Fredi Knipp vor der Begegnung:

„Oberbieber ist die Wundertüte der A-Liga. Da weißt du nicht, was rauskommt. Die können an einem guten Tag jeden schlagen, können aber auch auf der anderen Seite 5 oder 6 Dinger kassieren. Überwiegend ist Oberbieber mit heißblütigen, südländischen Spielern besetzt. Wenn die ins Laufen kommen, kriegst du die schwer gestoppt. Denen muss man mit einer gesunden, robusten Zweikampfhärte entgegentreten, die Ruhe und, ganz besonders wichtig, absolute Disziplin bewahren.

Für Oberbieber ist nach oben nichts mehr drin und nach unten sind die gut abgesichert. Sie sind das zweitbeste Heimteam der Liga. 22 Punkte von den 37 haben sie auf eigenem Boden geholt. Doch wir sind eines der besten Auswärtsteams der Liga. Und im Gegensatz zum Gegner haben wir noch Ziele, können wir noch was erreichen. Auch wenn der sportliche Ertrag in den letzten Spielen dürftig ausfiel, die Leistung, die Einstellung, die Spielanlage haben gestimmt. Wir wollen unsere Stärken, wie Technik, Flügelspiel, spielerische Dominanz ausspielen, den Gegner früh unter Druck setzen, in seiner Hälfte zu Fehlern zwingen und entschlossen den Abschluss suchen. Und ein Flutlichtspiel am Montagabend ist mal was Neues. Vielleicht begleiten uns ja ein paar treue Asbacher Fans.“

Hinweis: Das Spiel findet heute Abend um 19.30 Uhr in Oberbieber statt.


Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht