TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
30.11.2008 14:30 - VfB Linz gg. TUS 1-Mannschaft
Erstellt am 28.11.2008 10:09:26 - Reads: [0771] - [Karl Meidl]

Richtungsweisendes Derby zwischen VfB und TuS

Vorschau: VfB Linz – TuS Asbach

Zu diesem Spiel schriebt die Rhein-Zeitung in ihrer Vorschau:

Bezirksliga Ost: Linz empfängt Asbach am Sonntag auf dem Kaiserberg - Beide Teams wollen um den Titel mitspielen

LINZ/ASBACH. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2-Unentschieden. Am Sonntag um 14.30 Uhr sind sowohl der VfB Linz als auch der TuS Asbach im Derby der Fußball-Bezirksliga Ost wild entschlossen, den zweiten Saisonvergleich für sich zu entscheiden.

"Mit einem Dreier könnten wir zumindest vorübergehend an den Asbachern vorbeiziehen", weiß VfB-Spielertrainer Michael Theuer um das besondere Bonbon, das sich seine Mannschaft gegen einen direkten Konkurrenten in der Spitzengruppe verdienen könnte.

Das zu Saisonbeginn angepeilte Ziel "Aufstieg" hat Theuer zunächst einmal hintangestellt. "Wir wollen uns nach den vielen Rückschlägen in den vergangenen Wochen zunächst einmal von Spiel zu Spiel stabilisieren und verbessern. Wenn wir auf diese Wiese nach der Winterpause noch mal im Kampf um die Spitzenplätze mitmischen können, wäre das natürlich umso besser."

Theuer selbst erzielte im Hinspiel gleich beide Linzer Treffer, und zwar durch einen Foulelfmeter in der Anfangs- und einen Handelfmeter in der Schlussphase. "Diesmal wollen wir auch aus dem Spiel heraus zu Toren kommen. Die Mittel dazu haben wir, auch wenn sich Asbach in dieser Saison in allen Mannschaftsteilen zu einem echten Spitzenteam entwickelt hat und uns alles abverlangen wird."

Darauf hofft auch TuS-Trainer Fredi Knipp: "Die Pause am vergangenen Wochenende hat der Mannschaft gut getan. Alle Wehwehchen sind auskuriert, die Voraussetzungen für einen gelungenen Auftritt in Linz sind also bestens."

Mindestens vier Punkte will Knipp aus den beiden Partien gegen Linz und am Donnerstag, 20 Uhr, in Malberg (Nachholspiel) holen. "Sollten wir in diesem Jahr darüber hinaus auch noch gegen Kirchen und Stahlhofen punkten können, dann wäre die Ausgangsposition nach der Winterpause durchaus komfortabel. Dann könnten wir im Frühjahr die Spitze noch mal angreifen."

Doch zunächst gelte es natürlich, die komplette Aufmerksamkeit auf den Auftritt auf dem Kaiserberg zu lenken. "Wir wissen um die Offensivstärke der Linzer. Die dürfen wir unter keinen Umständen ins Rollen kommen lassen." (nus)

Hinweis:
Das Spiel findet um 14.30 Uhr im Linzer Kaiserberg-Stadion statt. Im Vorspiel (12 Uhr) stehen sich beide Reserve-Teams in einem Meisterschaftsspiel der Kreisliga B gegenüber.





Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht