TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
24.09.2006 14:30 - SF Neitersen gg. TUS 1-Mannschaft
Erstellt am 22.09.2006 15:38:15 - Reads: [0675] - [Karl Meidl]

Chancenlos? - Abwarten!

Vorschau: SF NEITERSEN - TUS ASBACH

Von der Papierform her ist das Spiel eine klare Sache: Der Tabellenerste Neitersen erwartet auf seinem Hartplatz den Kunstrasen-gewohnten Tabellenletzten aus Asbach. Doch bekanntlich werden Spiele nicht auf dem Papier, sondern immer noch auf dem Platz entschieden.

Eine alte „Fußball-Weisheit“ sagt: „Wir haben keine Chance, aber die wollen wir nutzen!“

Wenn auch zwischen beiden Mannschaften ein Unterschied von 12 Punkten ist, in den geschossenen Toren besteht dagegen kaum ein Unterschied. Neitersen hat gerade ein „Törchen“ mehr als der TuS geschossen (1,5 pro Spiel), aber in den erhaltenen ......

Also gilt es, wie am Dienstagabend im Pokalspiel gegen den Rheinlandligisten TuS Montabaur, lange Zeit ein „zu Null“ zu halten. Und das müsste gegen einen nicht allzu offensiv-starken Tabellenführer möglich sein.

Dazu Trainer Joachim Weißenfels: „Es stehen genau 14 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Stefan Staubi hat seine "Aushilfskarriere" beendet und erholt sich von den Strapazen in der Türkei. Dafür rückt Lothar Kick in den Kader.“

Die RZ schrieb in ihrer Vorschau: „Keine Angst vor dem Tabellenführer hat Asbachs Trainer Joachim Weißenfels: "Für uns ist es doch das einfachste Spiel der Welt", sagt er. Schließlich habe sein Team nichts und der Gegner alles zu verlieren. Nach dem 2:3 gegen Weitefeld steht seine Mannschaft zwar auf dem letzten Tabellenplatz, hat aber nur drei Punkte Rückstand auf den Lokalrivalen Linz, der auf dem sechsten Platz steht. Grund zur Panik besteht also nicht. Personell sieht es aber sehr düster aus. Umstellungen erübrigen sich daher. Weißenfels: "Wenn du nicht viel hast, kannst du auch nicht viel umstellen."

Besonderer Hinweis:
Sonntag um 14.30 Uhr in Neitersen


Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht