TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
17.04.2019 20:15 - TUS 1-Mannschaft gg. SSV Heimbach-Weis
Erstellt am 17.04.2019 11:58:09 - Reads: [0238] - [Karl Meidl]

Appell: Mannschaft bittet um Unterstützung

Vorschau: TuS Asbach - SSV Heimbach-Weis

Heute Abend wird das Spiel vom 10.März nachgeholt, das damals ausfiel, da kein Schiedsrichter erschien. Der TuS würde gerne das Zeitrad zurückdrehen. Hätte er damals das erste Spiel nach der Winterpause gewonnen, wäre vielleicht davon eine Initialzündung für die nächsten Spiele ausgegangen. Viel WÄRE!!

In der Stadionzeitung zitiert der TuS-Pressewart den SSV-Coach Carsten Keuler (RZ v. 21.02.): „Die Platzbedin- gungen und der Karneval, an dem fast die gesamte Mannschaft aktiv teilnimmt, erschweren die Vorbereitung. Und danach ist fast die halbe Mannschaft erst einmal krank.“ Das ausgefallene Spiel am ersten Spieltag im neuen Jahr kam also dem SSV sehr gelegen, denn danach weist er eine ausgeglichene Bilanz auf: 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. In welche Richtung schlägt jetzt das Pendel aus?

Die Rhein-Zeitung schreibt zu diesem Spiel: Nach fünf Niederlagen in Folge sollte der TuS Asbach mal wieder punkten, sonst droht dem Wintermeister noch der Abstiegskampf. Die Heimbacher haben als einziges Team der Liga auswärts noch nicht unentschieden gespielt und würden mit einem Sieg die Abstiegsränge verlassen.

Zur Personalsituation sagt TuS-Trainer Dirk Gras vor dem Spiel: „Wir werden heute Abend mit dem letzten Aufgebot antreten müssen. Marco Huhn ist weiterhin außer Gefecht, dazu kommt die neue Verletzung von Jeron Blesgen und Timo Sessenhausen fällt ebenfalls wegen Knieproblemen aus. Neben den weiterhin Langverletzten Kilian, Marian, Martin und Nils fehlen somit 7 Spieler. Aber dennoch war gestern im Training eine gute Stimmung und alle, die heute Abend antreten werden, werden sicherlich alles versuchen, um endlich die Wende herbeizuführen. Dass dies gegen eine abstiegsbedrohte Mannschaft wie dem SSV nicht einfach werden wird, versteht sich von selbst.“ Schließlich appelliert er an die Asbacher Zuschauer: „Die Mannschaft wird für jede Unterstützung dankbar sein, die sie kriegen kann. Ich hoffe sehr, dass diejenigen, die uns an der Seitenlinie unterstützen, der Mannschaft stets positiv gegenüber stehen werden. Gerade in der jetzigen Situation, wo viele junge Spieler die schwere Aufgabe annehmen müssen, ist ein positives Umfeld dringend notwendig.“

Hinweis: Das Spiel findet heute Abend um 20.15 Uhr in Asbach statt.

Vorbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht