TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

30.04.2022 - TUS E2-JSG-Jugend gg. JSG Feldkirchen II 1:10 (0:6)
Ehrentreffer in der 32. (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht (von Ulrike Hellmann):
Am letzten Apriltag 2022 lädt die E2 der JSG Asbach-Buchholz die 2. E-Jugend- Mannschaft der JSG Feldkirchen zum vierten Meisterschaftsspiel dieser Rückrunde ein. Gut gelaunt kommen die Mannschaften zum Aufwärmen auf den Platz. Jetzt werden noch fix der letzte Schnürsenkel gebunden und die Schienbeinschoner zurechtgerückt und schon stehen sich die Fußballjungen und -mädchen zur Begrüßung gegenüber. Der Asbacher Gruß wirkt energischer als der der Gäste, doch diese scheinen sich den Atem für den Spielbeginn aufzusparen.

Gleich nach dem Anpfiff gehen die Feldkirchener, in Blau, sortiert nach vorn, schicken zwei, drei Testbälle in Richtung Tor und begrüßen die Gastgeber in Grün-Schwarz auf ihre Weise: nämlich mit vier Toren in den ersten vierzehn Minuten. Puh, das sitzt. Langsam findet auch Asbach ins Spiel, wirkt auf Betriebstemperatur zunehmend sortierter und lässt einige schöne Spielzüge und eine wunderbare Torchance sehen. Trotz zwei weiterer Gegentore in der 17. und 21. Minute gestaltet Grün-Schwarz das Spiel engagierter als die Gäste. Doch die Mannschaft in Blau nutzt gewonnene Bälle effizienter und dominiert somit das Torgeschehen in der ersten Hälfte.

Mit einem Rückstand von 0:6 geht es in die zweite Hälfte. Der letzte Happen der Pausenstärkung wird noch verdrückt und dann rollt der Ball wieder – nur leider immer wieder hinter die Asbacher Torlinie. In der 32. Spielminute dann der Lichtblick. Geschickt spielt sich der Asbacher Sturm in den gegnerischen Strafraum. Erster Schuss aufs Tor, der Feldkirchener Keeper hält den Ball– doch nur zaghaft mit einer Hand. So nutzt der Asbacher Angreifer die Gunst des Augenblicks, spielt den Ball unter der Hand des Torwarts heraus, dribbelt ihn um den völlig verdutzten Keeper herum und schließt den Spielzug gekonnt ab. Tor für Asbach!! Begleitet wird der Ehrentreffer zum 1:7 von großem Jubel auf dem Platz und an der Seitenlinie. Er wirkt in den nächsten Minuten wie Zaubertrank auf das Selbstvertrauen der Asbacher Jungen und Mädchen, die nun mit neuem Elan das Spielgeschehen deutlich dominieren. Nach weiteren Torchancen auf beiden Seiten und nun zunehmend erschöpft wirkenden Spielerinnen und Spielern können die Feldkirchener noch drei weitere Tore schießen. Dann tönt pünktlich der erlösende Schlusspfiff, mit dem die Begegnung mit 1:10 ihr Ende findet.

Nach dem Elfmeterschießen werden alle mit leckeren Waffeln, Würstchen und einer himmlischen Erdbeertorte verwöhnt, was den Asbacher Frust über diese deutliche Niederlage etwas abfedert. Sei‘s drum. Wir richten den Blick nach vorn und machen uns bereit für die letzten beiden Meisterschaftsspiele, dann hoffentlich von Anfang an
sortiert und mit Überblick. Denn, um der Trainerin das letzte Wort zu geben: „Spielen können wir!“

Torschuetzen:
Jonathan

Aufstellung:
alle, die da waren

Besondere Vorkommnisse:

Bildergalerie

03.05.2022 22:45:24
Maximilian Schulz
100