TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

02.10.2021 - TUS D1-JSG-Jugend gg. JSG Wiedtal Niederbreitbach 0:1 (0:1)
Elfmeter entscheidet umkämpftes Spiel (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:
Am Samstag, den 02.10.2021 stand für unsere D1 der JSG Asbach Buchholz das nächste Heimspiel an. Am 5. Spieltag empfingen wir in Asbach die JSG Wiedtal Niederbreitbach. Bei extrem windigen Bedingungen erwarteten wir ein spannendes Spiel. Unser Gegner ist besser in die Saison gestartet (7 Punkte aus 4 Spielen). Wir hingegen waren höchst motiviert nun endlich den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Unser Ziel war es, wieder zu einem ruhigeren Fußball zurückzukehren, den wir so souverän in der Vorbereitung gezeigt hatten. In den vergangenen Spielen versuchten wir zu oft verzweifelt mit langen Bällen erfolgreich nach vorne zu spielen. Insbesondere bei den schwierigen Windbedingungen, sind diese Versuche eher weniger erfolgsversprechend …

Gleich zu Beginn der Partie ließen wir den Ball gut in unseren eigenen Reihen laufen. Wir gingen wenig Risiko ein, kamen aber auch nur selten gefährlich in Tornähe. Dies lag auch an der kompakt agierenden Hintermannschaft der Gäste. Kam unser Gegner an den Ball, standen wir hinten ebenso sicher und ließen nichts anbrennen. So war es eine Anfangsphase ohne richtige Großchancen.

Das erste Mal richtig gefährlich wurde es dann in der 12. Minute vor unserem Tor. Die stark aufspielende Nr.9 aus Niederbreitbach setzte sich auf der rechten Seite gegen seine Gegenspieler durch und dribbelte Richtung Grundlinie. Unsere Innenverteidigung ließ sich dabei zu sehr Richtung Ball ziehen. Wir vergaßen die zwei, in den Rückraum des Strafraums, einlaufenden Spieler. Die Nr.9 bringt die Flanke Richtung zweiten Pfosten und unbedrängt kommt einer der Stürmer zum Abschluss. Doch unser Torwart Jason konnte den Ball mit einer weltklasse Parade noch parieren. Somit wurde vorerst der frühe Gegentreffer verhindert.

Wenige Minuten später setzt sich die Nr.9 erneut auf der rechten Seite gut durch. Dieses Mal zieht er Richtung Strafraum. Mit hohem Tempo rennt er mit dem Ball auf Erik zu. Dieser versucht ihm den Ball abzunehmen, trifft ihn allerdings am Fuß – Foul. Nach einer kurzen Zeit des Überlegens zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Es gibt Elfmeter. Sicherlich eine sehr knappe Entscheidung da das Foul genau an der Strafraumkante erfolgte. Selbst bei den Profis, mit Videobeweis, gäbe es hier sicherlich eine lange Diskussion. Aber wir mussten die Entscheidung hinnehmen, es gab den Strafstoß. Der Gefoulte schnappte sich den Ball, nahm Anlauf und verwandelte den Elfmeter kompromisslos in die Mitte des Tores. Somit lagen wir nach 16 Minuten mit 0:1 zurück.

Trotz dieses Rückschlags haben wir uns nicht unterkriegen lassen. In den folgenden Minuten bis zur Halbzeitpause, kreierten beide Mannschaften immer wieder Torchancen, die allerdings ohne Erfolg blieben.

In der zweiten Halbzeit wollten wir noch aktiver werden, was die Jungs auch umsetzten. Während wir in der ersten Hälfte immer wieder Probleme hatten, im Angriffsdrittel ernsthaft gefährlich zu werden, gelang uns dies im zweiten Durchgang schon deutlich besser. Wir kombinierten uns immer wieder schön durch die Hintermannschaft des Gegners und kamen zu vielversprechenden Möglichkeiten. So verfehlte ein satter Volleyschuss von Baran aus der zweiten Reihe nur knapp das Tor. Auch gute Abschlüsse von Tim und Robin wurden vom gegnerischen Keeper vereitelt.

Auch eine von Hendrik gut getretene Ecke wurde gefährlich. Nachdem der erste Schuss von den Verteidigern geblockt wurde, ergaben sich aus dem unübersichtlichen Gemenge vor dem Tor vielzählige Möglichkeiten, den verdienten Ausgleich zu erzielen. Doch Niederbreitbach verteidigte mit Mann und Maus und konnte so die Null weiterhin halten.

Zwischen den hochkarätigen Möglichkeiten für unsere JSG kamen auch die Gäste immer mal wieder gefährlich vor unser Tor. Wir waren bemüht alles nach vorne zu schmeißen, um den Ausgleich zu machen. Daraus resultierten einige Konter, die gefährlich ausgespielt wurden. Doch unser Rückhalt war, unser schier nicht zu überwindende, Jason im Tor. Jedes Mal war er hellwach und wusste mit klasse Flugparaden und einer überragenden Fußabwehr zu überzeugen.

Trotz des klasse Rückhalts und all unserer Bemühungen noch den erlösenden Treffer zu erzielen, sollte uns dieser nicht mehr gelingen. Nach 60 Minuten mussten wir die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Erneut sehr bitter, denn wir zeigten wieder eine sehr couragierte Leistung, aber leider gehen wir nicht als Sieger vom Platz. Am Ende fehlte uns wohl wieder das berühmte Quäntchen Glück in den Abschlüssen und in der Entstehung des Elfmeters.

Mund abputzen und weiter machen ist die Devise. Nun stehen vorerst die Herbstferien und damit drei spielfreie Wochenenden an. Nach den Ferien empfangen wir dann am 30.10. um 14:00 Uhr in Buchholz die JSG Rheinbreitbach. Die Trainingseinheiten während der Ferien wollen wir nutzen, um weiter intensiv zu arbeiten, damit endlich der erste Sieg gelingen kann.

Torschuetzen:
16. Min: Nr.9 (0:1)

Aufstellung:
Jason (TW) --- Erik - Noel - Hendrik --- Luca - Erion --- Baran - Ben --- Tim

Einwechselspieler: Robin - Ramin - Daniel - Gennaro

Besondere Vorkommnisse:
Vielen Dank an alle Eltern, die die Jungs immer tatkräftig unterstützen und vom Spielfeldrand anfeuern. Und natürlich auch für das leibliche Wohl vom Verkaufsstand sorgen.
05.10.2021 13:24:03
Manuel Lohr
281