TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

03.09.2021 - TUS D1-JSG-Jugend gg. JSG Ellingen 3:3 (0:1)
D1 beweist Mentalität - erkämpft sich einen Punkt (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:

Am Freitag den 03.09.2021 war es für unsere D1 endlich soweit: Nach einer langen Corona-Pause stand endlich das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison an. Um 18:00 Uhr wurde die D-Jugend der JSG Ellingen, bei bestem Fußball-Wetter, in Asbach empfangen.

Nachdem nur einige Tage zuvor die zweite Runde des Rheinlandpokals erreicht werden konnte, wollten wir auch gleich das erste Saisonspiel für uns entscheiden. Zum einen für die drei Punkte und somit einen optimalen Saisonstart, aber auch für eine positive Grundlage für unser im Anschluss anstehendes Trainingswochenende.

Doch gleich zu Beginn war uns ein wenig Nervosität anzumerken. Wir spielten einige Fehlpässe und ließen unserem Gegner somit zu viel Ballbesitz und so kam es, dass wir deutlich in unsere eigene Hälfte gedrückt wurden. Die anfängliche Überlegenheit wussten die Jungs aus Ellingen zu nutzen und machten bereits in der 5. Minute den, zu dem Zeitpunkt verdienten, Führungstreffer zum 0:1.

In den folgenden Minuten taten wir uns nach wie vor schwer, fanden aber mehr und mehr ins Spiel.
Zwar gab es nach wie vor ein leichtes Chancen Plus für unsere Gäste, jedoch schafften wir es auch einige top Möglichkeiten zu kreieren. Das Spiel wurde zunehmend ausgeglichener und so wurde es ein sehr hart geführtes und umkämpftes Spiel mit einigen (zum Teil allerdings nicht geahndeten) Fouls.
Ellingen spielte eine kontrollierte und ordentliche erste Halbzeit. Wir wussten jedoch mit Abschlüssen nach Kontern durch bspw. Robin und Tim auf uns aufmerksam zu machen. Nichtsdestotrotz fielen keine weiteren Tore mehr und wir gingen mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach einer längeren Halbzeitansprache, wollten wir das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Das wir dies können, hatten wir bereits am vorangegangenen Dienstag beim Pokalspiel in Rheinbrohl gezeigt.
Doch es lief vorerst anders als geplant. In der 32. Minute gab es einen Eckball für die Gäste. Dieser wurde scharf in den Strafraum gebracht. Der zentral postierte Stürmer schraubte sich hoch und nickte den Ball zum 0:2 ins Tor. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte also ein enormer Rückschlag für uns.

Wir gaben uns allerdings nicht auf. In der 44. Minute wurde unser Tim mit einem schönen Steckpass hinter die gegnerische Abwehrkette geschickt. Er lief frei auf den Torwart zu und war schließlich nur durch ein Foul zu stoppen. Die Schiedsrichterin zeigte auf den Punkt. Der gefoulte schnappte sich selbst den Ball und trat zum Elfmeter an. Im Elfmeterschießen in der 1. Pokalrunde machte Tim es enorm spannend und traf den Pfosten, von wo aus der Ball langsam über die Linie rollte. Hier wusste Tim mit einem satten Schuss zu überzeugen und verkürzte so das Spiel auf 1:2.

Der Treffer sorgte für einen spürbaren Aufschwung. Robin schaffte es sich mit einem schönen Solo auf der linken Seite gegen mehrere Gegenspieler durchzusetzen, lief die Grundlinie entlang Richtung Tor, tanzte sogar noch den Torwart aus und schob den Ball in leere Tor ein. (2:2 - 46. Min.). Wir hatten das Spiel gedreht!!!

In den folgenden Minuten wurde es ein wirklich hitziges Spiel. Einige Fouls sorgten für eine Menge verletzungsbedingter Wechsel auf unserer Seite. Durch die dadurch resultierende Unruhe auf dem Platz stimmte in der 53. Minute die Abstimmung unserer Abwehrreihe nicht und nach einem schönen Doppelpass stand die Nummer 9 aus Ellingen frei vor dem Tor und konnte zur erneuten Führung einnetzen (2:3).

Wer dachte das sei es gewesen, der hatte sich getäuscht. Wir bekamen einen Freistoß aus dem Halbfeld, den Erion mit seiner wahnsinnigen Schusskraft an die Latte knallte. Im daraus resultierenden Kampf um den zweiten Ball schaltete Tim am schnellsten, und lupfte den Ball gekonnt mit seinem Oberschenkel über den Torwart. Eine absolute Willensleistung. Kurz vor Schluss (58. Min) ist uns also erneut der Ausgleichstreffer gelungen!

Nach hart umkämpften 60 Minuten hieß es also 3:3. Ein Unentschieden, welches sich eher nach einem Sieg anfühlt. Wir haben Mentalität bewiesen, und uns zwei mal ins Spiel zurück gekämpft. Daher kann man mit Stolz behaupten, wir haben einen Punkt gewonnen, statt zwei verloren, denn wir fühlten uns wie wahre Sieger.
Eltern, Zuschauer und besonders die Trainer waren enorm stolz auf die gezeigte Willensleistung der gesamten Truppe.

Es war somit ein gelungener Start in unser Trainingswochenende, welches eine menge Spaß mit sich bringen sollte.

Am kommenden Spieltag (Sa 11.09. - 11:45 Uhr) geht es nach Nentershausen, wo uns die D-II der Spfr. Eisbachtal empfängt.

Torschuetzen:
(5. Min. - 0:1 - Nr.9) + (32. Min. - 0:2 - Nr.13) + (44. Min. - 1:2 - Tim) + (46. Min. - 2:2 - Robin) + (53. Min. - 2:3 - Nr. 9) + (58. Min - 3:3 - Tim)

Aufstellung:
Jason (TW) - Erik - Noel - Hendrik - Erion - Luca A. - Robin - Ben - Tim

Bank: Ramin - Christopher - Julian - Daniel + Unterstützung von Baran und Luca K.

Besondere Vorkommnisse:
Besonders lobenswert zu erwähnen ist der Einsatz und die Unterstüzung von Baran. Trotz noch fehlender Spielberechtigung, kam er zum Spiel und hat die Jungs angefeuert. Vielleicht war das die entscheidene Portion extra Motivation für die Spieler. Dieser Einsatz wurde von den Trainern mit unserem "Teamgeistpokal" belohnt.
07.09.2021 08:36:32
Manuel Lohr
311