TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

08.06.2022 - TUS Alte-Herren gg. SG Eudenbach-Aegidienberg 2:2 (2:1)
Drittes Remis im dritten Spiel (Freundschaftsspiel)
Spielbericht:
Am Mittwoch, 08.06.2022, hatten die AH des TuS Asbach die SG Eudenbach-Aegidienberg zu Gast. Ohne
Warmlaufphase ging es direkt rund auf dem frisch gemähten Kunstrasen in der Asbacher Karl-Meidl-Arena.

Es waren gerade drei Minuten gespielt, da erzielte Greg Hellmann bereits die 1:0 Führung für den TuS. Nach einem starken Ballgewinn von Maxi Ditscheid im Mittelfeld landete der Ball beim Asbacher Mittelfeldmotor Thiemo Winter. Der steckte stark durch zu Hellmann, der vor dem Tor eiskalt blieb und zur frühen Führung vollendete.

Die Gastgeber drückten weiter und nur kurze Zeit später schnürte Greg Hellmann seinen Doppelpack. Nach Vorarbeit von Christian Scholke blieb der pfeilschnelle Flügelstürmer erneut eiskalt und traf aus spitzem Winkel ins kurze Eck zum 2:0.

Die Gäste aus Eudenbach bekamen den umtriebigen Hellmann nicht in den Griff und konnten sich glücklich schätzen, dass dieser nicht bereits in der 16. Minute seinen dritten Treffer feiern durfte. Hellmann scheiterte freistehend am Eudenbacher Schlussmann, der die SG mit dieser starken Abwehraktion weiterhin im Spiel hielt.

Und nur vier Minuten später kamen die Gäste tatsächlich zum Anschlusstreffer. Aus ca. 25 Metern fasste sich ein Eudenbacher Offensivakteur ein Herz und jagte den Ball unhaltbar ins Asbacher Gehäuse. Hier hatte der bis dato beschäftigungslose Torhüter Hein Pohl keine Abwehrchance.

Der TuS ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter mutig nach vorne. Vor der Pause verpassten jedoch Christian Scholke und Thiemo Winter beste Gelegenheiten, den alten 2-Tore-Abstand wieder
herzustellen.

Somit ging es mit einer knappen Führung zum Pausentee.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren tonangebend. Man merkte, dass die Mannen um das
Spielertrainer-Trio Kick, Böhm und Becker unbedingt den erstern Sieg in dieser noch jungen Saison einfahren wollten.

In der 51. Minute tauchte wieder Greg Hellmann gefährlich vor dem Eudenbacher Tor auf, doch sein Schuss aus knapp 18m strich knapp am langen Pfosten vorbei.

Kurz darauf war es wieder Hellmann, der die Vorentscheidung auf dem Fuß hatte. Hellmann drang mit dem Ball am Fuß in den Strafraum der Gäste ein und tanzte den Okocha, schlug Haken um Haken. Letztendlich verließ ihn etwas die Kraft und sein Abschluss landete am Außenpfosten.

Und so kam es wie es kommen musste, wenn man vorne die Tore nicht macht. In der 58. Minute hielt der
Stürmer der SG Eudenbach-Aegidienberg nach einer flachen Hereingabe von rechts den Fuß rein und der
Asbacher Schlussmann Hein Pohl war zum zweiten Mal geschlagen - 2:2.

Die letzte große Chance des Spiels gehörte wieder einmal dem TuS, doch es sollte nicht sein. Nach einem Eckball für den TuS landete der zweite Ball in den Reihen der TuS-Offensive. So konnte Waldemar Komor von halbrechts noch einmal einen scharfen Ball in Richtung Eudenbacher Kasten schlagen. Doch auch dieser Ball landete am Außenpfosten des Eudenbacher Gehäuses.

Unmittelbar im Anschluss an diese Aktion beendete der umsichtige und gewohnt laufstarke Schiedsrichter
Michael Kraft die Partie und so blieb es beim 2:2 Remis; das dritte in Folge für die Alten Herren des TuS.

Torschuetzen:
1:0 (03.) Hellmann
2:0 (10.) Hellmann
2:1 (21.)
2:2 (58.)

Aufstellung:
J. Pohl, M. Kirschbaum, W. Komor, T. Becker, M. Ditscheid, J. Fuchs, Ch. Scholke, T. Winter, N. Henn, G. Hellmann, D. Buslei, T. Appel, L. Kick, P. Hartung, S. Bornheim

Besondere Vorkommnisse:
Vielen Dank an den Schiedsrichter und die Gastspieler für euren Einsatz!
25.06.2022 01:05:36
Patrick Bisch
240