TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

11.01.2014 - TUS Alte-Herren - Turnier Sankt Katharinen (3.Platz)
Ungeschlagener Dritter (Turnier)
Spielbericht:
In einem gut organisierten und sehr fair gespielten Turnier erreichten die Alten Herren unter neun teilnehmenden Mannschaften den 3. Platz.

Objektiv ein gute Platzierung, gefühlt allerdings NUR der dritte Platz.

Dei Vorrunde begann mit einem locker herausgespielten Sieg gegen den FHC Limbach Löhe. Danach wartete Niederbreitbach. Spielerisch hatte Asbach alles im Griff; Schuh- und Kommunikationstechnisch im entscheiden Augenblick leider nicht. So schenkte Asbach den schon sicher geglaubten Sieg her und erreichte leider nur ein 1:1.

Im letzten Gruppenspiel hieß der Gegner Rheinbreitbach. Auf dem großen Platz ein kleiner Angstgegner, in der kleinen Halle eine große Herausforderung. Souverän meisterten die Alten Herren diese und gewannen verdient mal wieder 2:0.

Nun kam es auf den FHC an. Hätte er gegen Niederbreitbach nur mit einem Tor unterschied verloren oder gar einen Zähler geholt, wäre Asbach Gruppenerster gewesen. Leider endete das Spiel 3:0 für Niederbreitbach und die Asbacher AH war nur Gruppenzweiter.

Damit wartete der mit 12 Punkten souveräne Gruppensieger aus der Gruppe B: Der VfB Linz. In einem taktisch erstklassig geführten Spiel erarbeitete sich Asbach einige Chancen und ließ nur zwei nennenswerte Konter der Linzer Mannschaft zu. Beide Mannschaften scheiterten jeweils unglücklich oder an den gut aufgelegten Torhütern, so dass das Spiel aus Asbacher Sicht ein wenig unglücklich 0:0 endete.

Das Neunmeterschießen entschied der spätere Turniersieger Linz mit dem am Turnierende ausgezeichneten besten Torwart des Turniers dann für sich.

Beim Spiel um den dritten Platz hatte Asbach es mit den Gastgebern aus Sankt Katharinen zu tun. Dieses war wohl das spektakulärste und in jedem Fall torreichste Spiel des Turnier, denn es endete 6:2 für Asbach.

Dabei besonders bemerkenswert: Ein prominenter Vertreter eines auch in Asbach ansässigen Kreditinstituts schoß nach gefühlten 22 Jahren bei den Alten Herrn sein erstes Tor. Da gab es was zu feiern!


Torschuetzen:
Wie man oben sieht: Fast alle. Nur der Torwart blieb ohne Torschuß :-(


Aufstellung:
ÖkoJupp, Marcy, Rene, Sascha, Phil, Loki, Jaschi, Der Adjutant

... und als Stimmungsvolle Ultras: Markus Dahl, Lothar Schumacher, Wolfgang Buchholz, Alexander Zech und Bernd Mohr sowie teilweise angehörige Nachwuchsfans und (huch) Weibsvolk* ;-)

* Danke für das Mannschaftsfoto

Besondere Vorkommnisse:
Thomas B. weiß es. Andere auch, aber sie werden schweigen bis in Grab, selbst wenn sie mit Giftgas gefoltert werden sollten.

Bildergalerie

11.01.2014 19:49:28
Josef Hoehner
1132