TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

12.09.2020 - TUS A1-JSG-Jugend gg. JSG Laubachtal/Rengsdorf 9:0 (4:0)
Kantersieg für Asbacher U19 (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:

Im ersten Heimspiel dieser Saison durfte unsere JSG die JSG aus Laubachtal/Rengsdorf empfangen. Die
Gäste starteten letzte Woche mit einem 2:2 gegen die JSG 2008 Herschbach in die aktuelle Spielrunde
und nahmen sich somit ihren ersten Saisonsieg in Asbach vor.

Die klare Ansprache der Asbacher Trainer hinten kein Tor zulassen zu wollen machte sich bemerkbar. Die
gesamte Mannschaft stand defensiv sehr diszipliniert und kompakt im Verbund und wusste sich gegen
das gegnerische Aufbauspiel gut zu helfen.

Gefährlicher wurden die Gäste durch lange vertikale Bälle über die mittlere Reihe der Gastgeber, welche aber sowohl im ersten als auch im zweiten Ball präsent abgefangen werden konnten und zügig aber
kontrolliert ins eigene Aufbauspiel eingebunden wurden.

Eine sehenswerte Kombination aus dem Zentrum über Manuel Buda auf den links außen beginnenden
Moritz Kohr konnte nach einer scharfen Hereingabe hinter die letzte Kette der Gäste durch Jan
Haferbecker vollendet werden (21.). Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer, da bei der
Hereingabe eine Abseitsposition erkannt wurde.

Der zuvor erhoffte Dosenöffner dieses Spiels ließ dennoch nicht lange auf sich warten. Nur zwei Minuten später haben die Gäste etwas zu viel Licht ins Zentrum gelassen, sodass sich Max Strüder ungehindert aufdrehen konnte und einen präzisen Flugball auf Louis Hoen spielte, der den Schlussmann der schwarz
gekleideten nach direkter Kontrolle mit einem Lupfer bezwingen konnte (23.).

Ab diesem Führungstreffer wirkten die Asbacher befreiter und wussten die Angriffe besser auszuspielen, sodass man zur Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick des nicht zu stoppenden Moritz Kohr weitere
drei Treffer (25./30./35.) verbuchen konnte.

In der Halbzeit dann die klare Ansprache des Asbacher Trainerstabs die Leistung der ersten Hälfte nicht zu minimieren und weiterhin willig auf die nächsten Tore seien zu wollen aber gleichzeitig auch
konzentriert als Einheit die weiße Weste zu behalten. Auf der Gegenseite wurde sachlich auf
Schadensbegrenzung und clevereres Spiel plädiert.

Gleich im ersten Angriff der Heimelf in der zweiten Spielhälfte konnten wichtige Trainingsinhalte
umgesetzt werden und nach einem Gegenpressing im Verbund nach Ballverlust der schnelle tiefe Ball von
Jan Haferbecker in die Schnittstelle auf Moritz Kohr gespielt werden, welcher den Spielstand auf 5:0
erhöhte (46.).

Kurz darauf konnte sich auch Jan Haferbecker für seine Arbeit belohnen (52.) und Luis Hoen durch zwei
Treffer (57./60.) und Manuel Buda durch den letzten dieses Abends (78.) den Endstand herstellen.
Die letzte gefährliche Aktion gehörte allerdings den Gästen, die kurz vor Schluss einen Freistoß aus 17 Metern zugesprochen bekamen, welcher scharf getreten, durch den Asbacher Schlussmann allerdings
souverän pariert werden konnte und die weiße Weste der Heimmannschaft rettete.

Kommentar von Trainer Johannes Noppeney: „Wir waren von Anfang an im System und im Kopf voll da. Dadurch hatten wir das Spiel durchgehend im Griff und haben eine gute Leistung abgeliefert. Jetzt gilt es diese Intensität und Konzentration weiter hochzuhalten.“

Torschuetzen: Louis Hoen (23./57./60.), Moritz Kohr (25./30./46.), Jan Haferbecker (52.), Manuel Buda (78.)

Aufstellung: Fabian Weissenfels - Dominik Salz (39. Can Büyüktosun), Jannis Keppler, Luca
Buchholz, Leon Rottscheidt (69. Luis Schäfer) - Max Strüder (69. Eldar Kuduzovic), Manuel Buda, Justin Eichas - Moritz Kohr, Jan Haferbecker, Louis Hoen (61. Jan Kowalski)

Nächstes Spiel: Samstag, 19.09.20 17:00 Uhr: JSG 2008 Herschbach U19 - JSG Asbach-Buchholz
U19 (Meisterschaft)
14.09.2020 15:43:54
Philipp Germscheid
114