TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport

26.05.2024 - TUS 2-Mannschaft gg. SG Lautzert II 4:6 (3:0)
Unfassbar: Nach 4:0 noch 4:6!!! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach II – SG Lautzert II 4:6 (3:0)

Nachdem die TuS-Reserve am vergangenen Spieltag wegen Pfingst-Urlauber und wegen der gleichzeitigen Spiele der ersten Mannschaft und der A-Jugend nur mit einer Not-Elf antreten konnte, hatte sie zum letzten Meisterschaftsspiel genügend eigene Spieler und konnte daher auf Unterstützung verzichten.

Und so führte die Asbacher Zweite gegen den Abstiegskandidaten durch Tore von Luis Schäfer (3., 32.), beide Treffer von Louis Hoen vorbereitet, und einem verwandelten Foulelfmeter von „Nicky“ Jeske bereits zur Pause mit 3:0 (44.). Mit einem Lattentreffer von Moritz Kohr ging es danach in die Kabine.

Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Moritz Kohr, erneut auf Zuspiel von Louis Hoen, auf 4:0 (47.). Für alle Anwesenden war eigentlich damit „die Messe gelesen“, sodass das scheidende Trainer-Duo im zweiten Abschnitt insgesamt fünfmal wechselte. Dies schien der Mannschaft überhaupt nicht zu bekommen, sodass sie in der Folge noch sechs (!) Gegentreffer hinnehmen musste.

Stimmen zum Spiel:

Trainer „Basti“ Ferro: „Natürlich wollten wir, zumal bei diesem Pausenstand, möglichst viele Spieler noch einmal einsetzen. Aber was dann passierte, dazu will ich mich nicht äußern.“

Co-Trainer „Piwi“ Schmiedl war ebenfalls kurz angebunden: „Die Saison-Abschlussparty auf Samstag vor dem Spiel der Zweiten zu legen war bestimmt nicht die beste Idee des Vorstands. Das sagt einiges aus!“

Asbachs Fußballchef „Waldi“ Komor: „Die Gäste waren in der ersten Halbzeit überhaupt nicht präsent. Durch die vielen Wechsel wurden sie in der zweiten Hälfte wesentlich stärker, scheiterten aber zunächst immer wieder am starken „Hardy“ im Tor. Aber auf einmal war jeder Schuss der Gäste ein Treffer, weil unsere Jungs wohl schon mit dem Kopf in der Sommerpause waren. Solche Tage gehören leider auch im Fußball dazu, soll aber die Saisonleistung unserer Zweiten überhaupt nicht schmälern.“

„Andy“ Buslei, sportlicher Leiter beim TuS: „Das war in der Tat kein schöner Saison-Abschluss für unsere beiden Bonner Trainer. Aber durch die vielen Wechsel ging allmählich die Ordnung verloren und die Fehler vorne wie hinten häuften sich. Man muss aber auch den Gästen ein Kompliment aussprechen, die urplötzlich ihre Chance zum Klassenerhalt witterten. Es ist natürlich sehr schade, dass eine an und für sich erfolgreiche Saison so zu Ende ging. Dennoch möchte ich „Basti“ und „Piwi“ für die zwei erfolgreiche Arbeit danken und ihnen alles Gute bei ihrem neuen Verein in Eitorf wünschen. Zum Schluss: Ein großes Dankeschön an unsere Fans. Ich kann Euch sagen, dass wir akribisch am Kader unserer Zweiten arbeiten und dass die neue Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit Eure Unterstützung benötigen wird.“

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (32.) Luis Schäfer, 3:0 (44.) Jan-Niklas Jeske FE, 4:0 (47.) Moritz Kohr, 4:1 (52.), 4:2 (65.), 4:3 (85.), 4:4 (89.), 4:5 (90.), 4:6 (90.+3)

Aufstellung: Niklas Hardt, Luca Buchholz (57. David Keune), Luis Schäfer (63. Kevin Hönighausen), Jannis Keppler (46. Leon Adams), Maximilian Kohr, Jan-Niklas Jeske, Moritz Kohr, Louis Hoen (55. Matthias Kitke), Justin Eichas (83. Marius Strüder), Fabian Luther, Klaus Selbach

TUS-Torschützen

Jan-Niklas Jeske 1
Luis Schaefer 2
Moritz Kohr 1
27.05.2024 14:32:05
Karl Meidl
259