TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

06.11.2022 - TUS 2-Mannschaft gg. Kickers Westerwald 2:2 (0:1)
TuS-Reserve: Hinrunde ohne Niederlage! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach II – Kickers Westerwald 2:2 (0:1)

Das Spitzenspiel in der Kreisliga C begann mit einer Überraschung: Schiedsrichter-Gespann! Das Asbacher Trainergespann Ferro/Schmiedl hatte es angefordert. Und das war auch gut so, denn in dem Lokalderby mit einiger Bedeutung sprach der Unparteiische mehrfach eine Verwarnung aus: 3 x TuS, 5 x Gäste plus 1 x Gelb-Rot. Dazu Asbachs Fußballchef „Waldi“ Komor: „An dieser Stelle ein großes Kompliment an das Schiedsrichter-Gespann um Dennis Schumacher, das das hitzige, aber nicht unfaire Spitzenspiel stets im Griff hatte und eine absolut angenehme Ausstrahlung an den Tag gelegt hat.“

Obwohl die TuS-Reserve erneut nicht in Bestbesetzung antreten konnte, war sie in der ersten Halbzeit spielbestimmend. Bereits nach 40 Sekunden hatte Tobi Keppler die erste große Chance. Dann fiel ein Asbacher Tor, das aber wegen Abseits nicht anerkannt wurde (13.). Der Liveticker-Reporter Christian Hardt hätte da gerne den VAR im „Kölner Keller“ eingeschaltet. Wenig später (17.) landete ein Schuss von Tobi Keppler an der Latte, doch der Ball sprang eindeutig vor der Linie wieder auf. Und dann mit der zweiten Chance gingen die Gäste überraschend in Führung (36.). Mit dem Rücken zum Tor nahm ein Gästespieler den Ball an und schoss ihn nach einer Drehung ins lange Eck. Danach zeigte der TuS doch eine gewisse Verunsicherung, die er aber schnell wieder ablegte.

Der zweite Abschnitt war dann von Nervosität geprägt: Asbach wollte zwar, doch es fehlte vorne an Zielstrebigkeit. Die Kickers mussten nicht unbedingt, zumal sie führten und scheiterten immer wieder an der überragenden Asbacher Viererkette. Dann in den letzten zehn Minuten wurden die Zuschauer entschädigt, denn es folgte ein Highlight nach dem anderen. Zunächst erzielte Moritz Kohr nach einem Foul an Yusuf Yildirim mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich (80.). Doch die Antwort des Klassenprimus aus Buchholz folgte auf dem Fuß (83.). Jetzt ging der TuS volles Risiko ein, musste in dieser Phase zum Glück nur zwei Aluminiumtreffer hinnehmen. Und dann der Schlusspunkt: Foulspiel (gelb-rot!) an "Waldi" Komor an der Strafraumgrenze. Moritz Kohr übernahm die Verantwortung, legte sich den Ball zurecht und „wie ein Strich“ jagte er ihn in den Winkel (90. +3). Grenzenloser Jubel und kurz danach Abpfiff!

„Waldi“ Komor“: „Ein vom Spielverlauf her glückliches, aber verdientes Unentschieden.“

„Andy“ Buslei: „Auch wenn heute nicht alles nach Plan lief, die Jungs haben bis zum Schluss um den Punkt gekämpft.“

„Basti“ Ferro: „Piwi und ich sind stolz auf diese Truppe, die sich trotz der verfahrenen zweiten Halbzeit nie aufgegeben hat und weiter ungeschlagen ist.“

Tore: 0:1 (36.), 1:1 (80.) Moritz Kohr, 1:2 (83.), 2:2 (90. +3) Moritz Kohr

Aufstellung: Klaus Selbach, Tim Brauer, Dominik Salz (48. Luca Buchholz), Jannis Keppler, Marvin Kaltz (87. Andi Klama), Tobi Keppler (73. Niklas Hardt), Moritz Kohr, Louis Hoen (63. Waldi Komor), Justin Eichas, Yusuf Yildirim, Fabian Luther (42. Nicky Jeske)

Nächstes Spiel: TuS Asbach II - SV Leubsdorf (Sonntag, 13.09., 13 Uhr)







TUS-Torschützen

Moritz Kohr 2
07.11.2022 15:52:10
Karl Meidl
201