TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

01.05.2022 - SV Ataspor Unkel II gg. TUS 2-Mannschaft 1:3 (0:1)
TuS-Jugendspieler mit Doppelschlag bringt Sieg (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: SV Ataspor Unkel II – TuS Asbach II 1:3 (0:1)

Leider stottert der „Motor“ derzeit bei der TuS-Reserve, sodass im neuen Jahr bislang nur vier Punkte in vier Spielen geholt wurden. Eigentlich käme da das Gastspiel bei der Unkeler Reserve zur rechten Zeit, doch die Platzmannschaft hat sich in der Winterpause enorm verstärkt und danach noch kein Spiel verloren. Dazu kam, dass neben dem Trainergespann Hoever/Ewens etliche Spieler fehlten. Tristan Limbach, Co-Trainer der Ersten, sprang nicht nur als Coach ein, sondern hatte für alle Fälle auch die „Fußballstiefel“ geschnürt.

Die TuS-Reserve musste sich in der ersten Viertelstunde zuerst einmal mit dem schwer bespielbaren Hybridrasenplatz vertraut machen und hatte Glück, dass Nickyt Jeske einen Ball noch auf der Linie klären konnte (15.). Aber mit dem ersten vernünftig vorgetragenen Angriff ging der TuS in Führung (19.). Can Büyüktosun konnte einen langen Ball technisch gut verarbeiten, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, legte den Ball in den Strafraum und dort konnte ihn Dominik Salz mit etwas Glück im SV-Tor unterbringen. Danach folgte eigentlich die beste Phase der Asbacher, wenn auch trotz Chancen nichts Zählbares dabei heraussprang: Ein Schuss von Can Büyüktosun verfehlte ganz knapp sein Ziel (22.), Moritz Kohr scheiterte am SV-Keeper (25.), ein Freistoß von Nicky Jeske aus fast 50 Metern senkte sich auf den Kasten (29.) und Can (36.) sowie Moritz (38.) scheiterten wiederholt am gegnerischen Torwart. Doch gegen Ende der ersten Halbzeit mussten die TuS-Akteure dem hohen Tempo Tribut zollen und hätten fast den Ausgleich hinnehmen müssen (41.).

Dies wollten die Gastgeber schnell nach Wiederbeginn nachholen und setzten den TuS gewaltig unter Druck, dabei glänzte TuS-Keeper Klaus Selbach mehrfach, besonders als er einen Ball aus dem Winkel kratzte (55.). Nach dieser Drangperiode entwickelte sich ein ausgeglichenes, kampfbetontes, aber jederzeit faires Spiel mit Chancen auf beiden Seiten (Can 62. und Fabian Luther 72.), von denen eine durch die Gastgeber genutzt wurde (77.). Doch die Asbacher, zwar ersatzgeschwächt, wollten unbedingt den Dreier und wurden durch einen Doppelschlag von Jugendspieler Moritz Kohr für ihr Engagement belohnt. Beim 2:1 (80.) setzte er sich gegen seinen Gegenspieler nach einem Pass von Can durch, der ihm auch den Ball nach einem weiten Einwurf maßgerecht servierte (82.). Louis Hoen hatte dann sogar noch die Chance zur Resultaterhöhung (84.), scheiterte aber knapp.

Kommentar von Tristan Limbach: „Die Jungs haben sich sehr gut präsentiert. Gegen einen starken Gegner und auf einem schwer bespielbaren Platz haben wir diszipliniert verteidigt, im Mittelfeld die wichtigen Zweikämpfe gewonnen und weitestgehend auch ordentlich den Ball laufen lassen. Es hat Spaß gemacht, die Jungs heute zu unterstützen.“

Tore: 0:1 (19.) Dominik Salz, 1:1 (77.), 1:2 (80.), 1:3 (82.) Moritz Kohr

Aufstellung: Klaus Selbach, Jannis Keppler, Tobias Keppler (75. Philipp Gödtner), Nicky Jeske, Timo Sessenhausen, Can Büyüktosun, Louis Hoen, Dominik Salz (70. Niklas Hardt), Moritz Kohr, Justin Eichas, Fabian Luther

Nächstes Spiel: TuS Asbach II – FV Rheinbrohl II (Sonntag, 08.05., 12 Uhr)








TUS-Torschützen

Moritz Kohr 2
Dominik Salz 1
02.05.2022 11:50:47
Karl Meidl
103