TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

07.11.2021 - SG Feldkirchen/Hüllenberg gg. TUS 2-Mannschaft 3:3 (1:1)
Feldkirchen:Erste Gegentore durch die "TuS-Fohlen" (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: SG Feldkirchen – TuS Asbach II 3:3 (1:1)

Vor einer schier unlösbaren Aufgabe schienen die „TuS-Fohlen“ zu stehen, denn die Gastgeber, die freiwillig aus der Kreisliga B abgestiegen waren, hatten eine lupenreine Heimbilanz vorzuweisen: 5 Siege und 35:0 Tore! Doch die junge Asbacher Mannschaft, selbst seit sechs Spielen ungeschlagen, brachte den Aufstiegskandidaten an den Rand ihrer ersten Heimniederlage.

Von Beginn an überraschte der TuS die Heimmannschaft mit einem frühen Pressing. Und so hatte Niklas Salz schon bald eine klare Torchance, die er aber nicht nutzen konnte. Doch bald darauf war er erfolgreich. Eine SG-Ecke konnte Dan Zimmermann klären und ab „ging die Post“: Louis Hoen und Can Büyüktosun zogen einen mustergültigen Konter auf, sodass der Ball wieder zu Niklas Salz kam, der sich dieses Mal diese Chance nicht entgehen ließ (13.). Danach plätscherte das Spiel so hin, bis kurz vor der Pause auf Zuspiel des Ex-Asbachers Christian Greindl den Gastgebern der Ausgleich gelang (43.).

Dieser Treffer motivierte die favorisierten Gastgeber, denn jetzt bestimmten sie das Spielgeschehen. In dieser Phase hatte Asbach Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Nachdem diese viertelstündige Drangperiode schadlos überstanden war, wurden die Asbacher mutiger, konnten das Spiel wieder offen gestalten und gingen erneut in Führung. Einen Schuss von Niklas Salz konnte der SG-Keeper abwehren. Der Ball trudelte dann aber Richtung Torlinie, wo ihn eigentlich ein SG-Verteidiger endgültig wegschlagen wollte. Doch der mitgelaufene Niklas Hardt störte ihn bei dieser Aktion und konnte zum umjubelten 2:1 (70.) einlochen. Jetzt häuften sich die Asbacher Chancen. Can Büyüktosun „nagelte“ einen Freistoß aus 25 Metern in den linken Winkel und erhöhte damit auf 3:1 (76.). Doch leider gelang den Gastgebern ebenfalls nach einem Standard der allzu schnelle Anschlusstreffer (79.). Kurz darauf hatte Can Büyüktosun die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch er traf leider nur die Latte. Und dann standen drei Asbacher Abwehrspieler nach einem langen Ball einem einzigen SG-Stürmer gegenüber und dennoch gelang ihm der Ausgleich (89.).

TuS-Trainer Tobi Hoever wusste nach dem Spiel nicht, ober sich über den einen Punkt freuen oder ob er sich über die zwei verlorenen Punkte ärgern sollte: „Spielerisch war das heute auf dem tiefen Rasenplatz kein Leckerbissen, aber die Jungs haben 90 Minuten gefightet. Leider fehlt uns noch die Sicherheit in den Auswärtsspielen, sodass wir immer wieder Punkte liegen lassen. Doch die Jungs, deren Entwicklungsprozess im Seniorenbereich immer weiter fortschreitet, sind eine super Einheit geworden. Ja, wäre dann nicht der verpatzte Saisonstart mit drei Niederlagen, hätte die Mannschaft nach der Hinrunde noch einen besseren Tabellenplatz als Rang 5.“ Hätte, hätte, Fahrradkette!

Tore: 0:1 (143.) Niklas Salz, 1:1 (43.), 1:2 (70.) Niklas Hardt, 1:3 (76.) Can Büyuktosun, 2.3 (79.), 3.3 (89.)

Aufstellung: Klaus Selbach, Jannis Keppler, Tobias Keppler, Nicky Jeske, Can Büyüktosun, Louis Hoen (62. Dominik Salz), Niklas Hardt (82. Andi Klama), Niklas Salz, Justin Eichas, Fabian Luther (78. Carlos Schäfer), Dan Zimmermann

Nächstes Spiel: TuS Asbach II – SG St. Katharinen/Vettelschoß II (Sonntag, 14.11., 13 Uhr)




TUS-Torschützen

Niklas Salz 1
Can Büyüktosun 1
Niklas Hardt 1
08.11.2021 16:00:24
Karl Meidl
115