TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

19.09.2021 - TUS 2-Mannschaft gg. SV Leubsdorf 4:1 (2:1)
Super-Leistung der TuS-Reserve! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach II – SV Leubsdorf 4:1 (2:1)

Ehrlich gesagt, vor dem Spiel wurde nur über die Höhe der Niederlage diskutiert, denn die Gäste kamen mit einer „blütenweißen Weste“ und einem Torverhältnis von 26:0 nach Asbach. Doch TuS-Trainer Tobi Hoever gab im Vorfeld zu bedenken: „Auf dem Papier ist die Begegnung bereits entschieden. Aber bekanntermaßen müssen die 90 Minuten erst einmal gespielt werden und wir werden am Sonntag bestimmt keine Geschenke verteilen.“

Diese Worte nahmen sich seine Spieler zu Herzen und gingen von Beginn an sehr engagiert in die Begegnung. Auftrieb gab natürlich die schnelle 1:0 Führung durch Luca Buchholz (4.). Can Büyüktosun lupfte den Ball über einen SV-Akteur und Luca setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und schob den Ball ins lange Eck. Nach einer guten Viertelstunde glichen die Gäste durch die Verwandlung eines direkten Freistoßes aus (16.). Doch Can Büyüktosun brachte bald wieder seine Mannschaft in Front (32.). Nach guter Vorarbeit des stark aufspielenden Luca Buchholz nahm er den Ball mit der Brust an und setzte ihn volley und mit „Schmackes“ in die Maschen.

Erstmals gelang dann der TuS-Reserve ein Zwei-Tore-Vorsprung. Nach einem Doppelpass mit Timo Sessenhausen erhöhte Fabian Luther auf 3:1 (69.). Und Fabian setzte dann auch mit seinem zweiten Treffer (90. +1) nach Vorarbeit von Justin Eichas den Schlusspunkt in diesem Spiel. Dieses Tor in der Nachspielzeit zeigte, dass die „Asbacher Fohlen“ wirklich bis zur letzten Sekunde kämpften. Übertrieben sie dabei ihren Einsatz? Dieser Meinung war auf jeden Fall der Schiedsrichter, der sechsmal gelb (3x für den SVL) und einmal sogar gelb-rot (81.) der Asbacher Mannschaft zeigte.

Dazu Co-Trainer Sven Ewens: „Anscheinend hatte der Schiedsrichter einen neuen Satz Karten geschenkt bekommen, den er unbedingt zeigen wollte… aber leider fast ausschließlich zu Lasten der TuS-Spieler. Auf jeden Fall war es eine starke spielerische Leistung der gesamten Mannschaft. Insbesondere unsere 6er mit Luca Buchholz und Fabi Luther machten ein hervorragendes Spiel. Wir sind somit als verdienter Sieger vom Platz gegangen.“

Und Trainer Tobi Hoever ergänzt: „Glücklicherweise hatte die Leistung des Schiedsrichters keine Auswirkung auf unser Spiel und auf das Ergebnis gehabt. Somit können wir darüber hinwegsehen. Entscheidend war, dass wir im Vorfeld unsere Fehler besprochen und dass heute alle Spieler ihre beste Saisonleistung gezeigt haben. Natürlich war der Jubel nach dem Spiel riesig! Wir Trainer sind stolz auf unsere Jungs. Für Klaus Selbach, der erst in dieser Woche seine Spielberechtigung bekam, war es somit ein hervorragender Einstand.“

Tore: 1:0 (4.) Luca Buchholz, 1:1 (16.), 2:1 (33.) Can Büyüktosun, 3:1 (69.) Fabian Luther, 4:1 (90.+1) Fabian Luther

Aufstellung: Klaus Selbach, Justin Eichas, Dominik Salz (65. Philipp Gödtner), Tobias Keppler (86. Carlos Schäfer), Nicky Jeske, Timo Sessenhausen, Can Büyüktosun, Louis Hoen (45. Lino Majer), Luca Buchholz (77. Yannik Klein), Fabian Luther, Dan Zimmermann

Nächstes Spiel: SV Rheinbreitbach II – TuS Asbach II (Sonntag, 26.09., 12 Uhr)




TUS-Torschützen

Fabian Luther 2
Can Büyüktosun 1
Luca Buchholz 1
19.09.2021 17:23:26
Karl Meidl
175