TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
10.11.2019 - TUS 2-Mannschaft gg. SG Niederbreitbach/Waldbreitbach II 0:3 (0:2)
Erstellt am 10.11.2019 17:52:04 - Reads: [0237] - [Karl Meidl]

Zwei "geschenkte" Tore und viel Verletzungspech

Spielbericht: TuS Asbach II – SG Niederbreitbach II 0:3 (0:2)

Es wurde nichts daraus, dem Tabellenführer den ersten Punkt abzuknöpfen. Somit bleibt die „Weste“ der Gäste weiter- hin sehr weiß: 13 Spiele – 13 Siege! Und die TuS-Reserve verlor damit ihren ausgezeichneten dritten Tabellenplatz.

Dabei fing die Begegnung gar nicht so schlecht für Asbach an, denn die Gastgeber hatten die erste Torchance im Spiel. Ein langer Ball von Fabian Luther landete bei Oli Fischer, der aber am gegnerischen Torwart scheiterte. Über eine halbe Stunde konnte die TuS-Abwehr die „Null“ halten, dann gingen die Gäste durch einen Missgeschick in Führung (32.). Kai Ewens schoss nach einem Rückpass einen gegnerischen Stürmer an, der allein aufs Asbacher Tor zulief, den TuS-Keeper noch ausspielte und dann den Ball ins leere Tor legte. Auch beim zweiten Gegentreffer war Asbach etwas mitbeteiligt (39.). Nach einem Niederbreitbacher Angriff wollte der Asbacher Torwart Bene Buda die Seite wechseln, doch sein Schuss wurde abgefangen und landete als Antwort in seinem Kasten. Der entscheidende dritte Gegentreffer resultierte schließlich aus einem Konter, den die Gäste erfolgreich abschlossen (75.).

Leider war die Asbacher Mannschaft in diesem Spiel von sehr viel Pech verfolgt. Zum einen waren es die beiden ersten Tore, die äußerst unglücklich fielen. Zum anderen war es das Verletzungspech. So mussten Nike Jeske (32.), Fabian Luther (65.) und Jens Kehlenbach (70.) verletzt ausgewechselt werden. Nach der letzten verletzungsbedingten Aus- wechslung musste die Mannschaft sogar in Unterzahl zu Ende spielen.

Dazu TuS-Trainer Maxi Ditscheid: „Eigentlich haben die Jungs heute vieles richtig gemacht. Sie haben dem immer noch ungeschlagenen Tabellenführer lange Zeit Paroli geboten, haben ihm allerdings auch zwei Tore „geschenkt“. Wegen der zahlreichen Verletzungen muss man sagen, dass es gar kein schlechtes Spiel von uns war.“

Tore: 0:1 (32.), 0:2 (39.), 0:3 (75.)

Aufstellung: Bene Buda, Matthias Kitke (55. Jens Kehlenbach), Pascal Kozauer, Niki Jeske (32. Florian Hammelstein), Oli Fischer, Carlos Schäfer, Niklas Salz, Christian Hoppen, Kai Ewens, Fabian Luther (65. Maxi Ditscheid), Felix Zumhoff

Nächstes Spiel: TuS Rodenbach – TuS Asbach II (Sonntag, 17.11., 14.30 Uhr)

Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht