TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
27.10.2019 - TUS 2-Mannschaft gg. SV Rheinbreitbach II 3:0 (2:0)
Erstellt am 28.10.2019 12:46:07 - Reads: [0114] - [Karl Meidl]

Trainer Hoever: Bärenstarke Leistung!

Spielbericht: TuS Asbach II – SV Rheinbreitbach II 3:0 (2:0)

Wie zu erwarten war es ein Spiel „auf Augenhöhe“, wenn zwei Tabellennachbarn aufeinander treffen. Die TuS-Reserve, die wegen Personalnot auf „Oldies“ zurückgriff, wollte eigentlich von Beginn an dem Gegner wenig Raum lassen und das Spiel selber bestimmen. Doch leider konnten diese Vorgaben der beiden TuS-Trainer nicht umgesetzt werden, denn die Gäste dominierten zunächst und agierten mit langen Bällen auf ihre Stürmer. In dieser Phase hatte der TuS Glück, dass ein Ball haarscharf am rechten Pfosten vorbeiging. Nach einer Umstellung auf drei Positionen wurde Asbach hinten sicherer und erspielte sich selber einige gute Torchancen. Eine davon nutzte Thomas Vogt, dessen erster Schuss nach Zuspiel von Niki Jeske noch abgewehrt werden konnte, doch sein Nachschuss saß (24.). Jetzt tauten auch die „Ultras“ auf und unterstützen ihre Mannschaft lautstark bei jedem Ballgewinn. Und erneut wurde Thomas Vogt von Niki Jeske in Szene gesetzt, der denn am zweiten Pfosten „artistisch“ den Ball über die Linie drückte (33.).

Nach der Pause kam der Gast besser aus der Kabine und versuchte, möglichst schnell den Anschlusstreffer zu erzielen. Jetzt stand erneut dem TuS das Glück zu Seite. Zunächst rettete der Pfosten die „Null“ und dann ging der Ball erneut knapp am Gehäuse vorbei. Als diese Drangphase ohne Schaden überstanden war, wurde der TuS wieder sicherer. Aller- dings vergab er etliche Konterchancen. So bedurfte es eines „Sonntagsschusses“ von Niki Jeske aus gut 35 Metern, der damit den aufgerückten SV-Keeper zum endgültigen 3:0 (78.) überwand.

Fazit von TuS-Trainer Tobi Hoever: „Wir haben heute eine bärenstarke Leistung abgeliefert. Mein Lob gehört der ganzen Mannschaft, aber ganz besonders den drei „Oldies“ Matthias, Thomas und Thiemo, die uns ausgeholfen haben. Sicherlich hatten wir ein paar Mal auch Glück, aber insgesamt geht der Sieg vollauf in Ordnung. Es zeigte sich aber heute erneut, dass es in der Mannschaft stimmt. So kam Maxi vorzeitig aus dem Urlaub zurück, um mit mir an der Seitenlinie zu coachen. Und die Spieler, die nicht zum Einsatz kamen, freuten sich genauso über die Tore und den Sieg, als wenn sie auf dem Spielfeld gestanden hätten. Das zeigt den Charakter der Mannschaft!“

Tore: 1:0 (24.) Thomas Vogt, 2:0 (33.) Thomas Vogt, 3:0 (78.) Niki Jeske

Aufstellung: Bene Buda, Matthias Kitke, Matthias Bisch, Jannik Fuchs, Nike Jeske, Thiemo Winter, (66. Kevin Fuchs), Thomas Vogt (80. Christian Hoppen), Niklas Salz, Kai Ewens, Fabian Luther, Jens Kehlenbach

Nächstes Spiel: SG Feldkirchen II – TuS Asbach II (Samstag, 02.11., 18 Uhr)
Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht