TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
18.11.2018 - TUS 2-Mannschaft gg. SG DJK Neustadt-Fernthal II 0:0 (0:0)
Erstellt am 19.11.2018 13:56:04 - Reads: [0097] - [Karl Meidl]

Trotz Niederlage bestes Saisonspiel!

Spielbericht: TuS Asbach II – SG Neustadt II 2:3 (1:1)

Lange Zeit sah es bei diesem „kleinen“ Derby wie beim „großen“ Derby vor einer Woche nach einem Unentschieden aus. Die TuS-Reserve zeigte ihr wohl bestes Saisonspiel und verlangte dem hohen Favoriten, der immer noch unge- schlagen ist und lediglich zweimal mit einem Remis vom Platz ging, alles ab.

Ja, der TuS ging sogar in Führung. Allerdings ging diesem Tor ein Abspielfehler voraus, den Ben Ditscheid irgendwie erahnte, sich den Ball erlief, den Torwart auch noch umkurvte und zum 1:0 (13.) einnetzte. Es dauerte ca. 25 Minu- ten, bis die Gäste diesen Fauxpas ausbügelten. Ein schneller Angriff über die linke Seite konnte nicht gestoppt wer- den. Den Flankenball nahm ein SG-Stürmer volley, sodass der Schuss für TuS-Keeper Fiedler unhaltbar war (38.). Mit diesem Unentschieden ging es wenig später in die Kabinen.

Leider ging der Start nach dem Wiederanpfiff völlig daneben. Vor den Augen des sehr gut leitenden Schiedsrichters wehrte Dan Zimmermann einen Ball mit der Hand ab. Der daraus resultierende Strafstoß wurde sicher zur erst- maligen Neustädter Führung verwandelt (51.). Doch die TuS-Reserve ließ sich von diesem Rückstand überhaupt nicht beeindrucken und gab bald die entsprechende Antwort. Niklas Salz setzte einen Neustädter Verteidiger unter Druck, sodass er ihm den Ball „abluchsen“ konnte, an ihm vorbeizog und in den Rückraum passte. Dort stand er- neut Ben Ditscheid goldrichtig, der diese Aktion mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze erfolgreich been- dete (55.).Leider konnte dieses Ergebnis nicht bis zum Spielschluss gehalten werden. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde vom TuS-Libero im Strafraum unterschätzt, sodass ein dahinter stehender SG-Stürmer eiskalt verwandeln konnte (82.).

Kommentar von TuS-Trainer Kevin Fuchs: „Zunächst muss ich der Mannschaft ein dickes Lob für diese Leistung aussprechen. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen, denn zu Beginn und gegen Ende des Spiels waren wir die klar bessere Mannschaft. Die Zuschauer, die überaus gut vertreten waren, waren überrascht, wie wir konditionell bis zum Schluss mithalten konnten. Jetzt gilt es, diesen guten Lauf in den letzten beiden Spielen beizubehalten, um noch einige Punkte vor der Winterpause zu holen.

Erstmals konnten Maxi und ich als Trainerteam über die gesamten 90 Minuten die Mannschaft von der Seitenlinie aus coachen. Ich glaube, das hat der Mannschaft auch gutgetan. Mein Dank gilt den drei Spielern aus dem Kader der Ersten (2 x Leon und Maxi), die uns ausgeholfen haben, unseren treuen Fans sowie dem Schiedsrichter, der die faire Partie stets im Griff hatte.“


Tore: 1:0 (13.) Ben Ditscheid, 1:1 (38.),1:2 (51.), 2:2 (55.) Ben Ditscheid, 2:3 (82.)

Aufstellung: Leon Fiedler, Lukas Dahl, Maxi Sprau, Jonathan Buballa, Niki Jeske, Ben Ditscheid, Leon Adams (90. Christian Hoppen), Niklas Salz (72. Lino Majer), Kai Ewens (67. Manuel Hardt), Fabian Luther, Dan Zimmermann

Nächste Spiele:
SG Vettelschoß II – TuS Asbach II (Sonntag, 25.11., 13 Uhr)
TuS Asbach II – SG Feldkirchen II (Samstag, 01.12., 18 Uhr)
Winterpause!
Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht