TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
04.11.2018 - VfL Oberbieber II gg. TUS 2-Mannschaft 3:2 (1:1)
Erstellt am 05.11.2018 13:47:47 - Reads: [0066] - [Karl Meidl]

Fußballgott nicht auf Asbacher Seite

Spielbericht: VfL Oberbieber II – TuS Asbach II 3:2 (1:1)

Die Begegnung wurde als „Spiel auf Augenhöhe“ deklariert, da beide Mannschaften die gleiche Punktzahl und die gleiche Tordifferenz vor dem Spiel aufweisen konnten. Und so war es auch - mit dem besseren Start, aber mit dem schlechteren Ausgang für den TuS. Nach einem Freistoß von Niki Jeske konnte Fabian Luther per Kopfball den TuS in Führung bringen (35.). Leider fiel kurz vor der Pause auf unglückliche Weise der Ausgleich. Der Abschlag von TuS- Keeper Leon Fiedler geriet zu kurz, ebenfalls der Abwehrversuch von Jonathan Buballa, und der „zweite“ Ball zap- pelte dann im TuS-Netz (44.).

Die erste Chance zur erneuten Asbacher Führung nach Wiederbeginn wurde leider vergeben. Nach Zuspiel von Manuel Hardt wurde Ben Ditscheid im Strafraum gefoult, doch den Strafstoß schoss leider Niki Jeske über den VfL- Kasten. Kurz darauf gelang dann Ben Ditscheid doch nach einer schönen Einzelleistung das 2:1 (64.), wobei er zwei Gegenspieler an der Strafgrenze ausspielte und mit Hilfe des Innenpfostens erfolgreich war. Ein Freistoß auf der Gegenseite landete dann zwar an der Asbacher Latte, doch ein VfL-Spieler staubte reaktionsschnell ab (76.). Als die Gastgeber durch eine gelb-rote Karte dezimiert wurden (83.), spielte Asbach auf Sieg. Doch der Schuss ging leider nach hinten los! Nach einem Konter und einem einfachem Ballverlust gelang der Heimmannschaft in der Nach- spielzeit (90.+2) der Siegtreffer. Einfach ärgerlich!

Kommentar von TuS-Trainer Kevin Fuchs: „Das Spiel war über die gesamte Zeit ausgeglichen. Somit wäre ein Unentschieden eigentlich gerecht gewesen. Aber solche Spiele können immer wieder durch Kleinigkeiten ent-schieden werden. Bei uns fehlte zum Schluss die Belebung durch die Bank. Obwohl zwei der drei Gegentore durch individuelle Fehler entstanden sind, die immer wieder vorkommen können, mache ich der Mannschaft kei- nen Vorwurf. Wäre der Elfmeter verwandelt worden, hätte das Spiel vielleicht einen anderen Ausgang genommen. Dieses Mal war der Fußballgott leider nicht auf unserer Seite. Wir haben aber bereits am Freitagabend die Gelegen- heit, diese Niederlage beim Tabellenletzten wettzumachen.“

Tore: 0:1 (35.) Fabian Luther, 1:1 (44.), 1:2 (64.) Ben Ditscheid, 2:2 (76.), 3:2 (90.+2)

BV: GR (VfL, 83.)

Aufstellung: Leon Fiedler, Lukas Dahl, Leon Adams (67. Christopher Kraft), Niki Jeske, Ben Ditscheid, Manuel Hardt, Niklas Salz (89. Kevin Fuchs), Jonathan Buballa, Kai Ewens, Fabian Luther, Dan Zimmermann

Nächstes Spiel: SV Rheinbreitbach II – TuS Asbach II (Freitag, 09.11., 20 Uhr)
Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht