TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
13.05.2018 - VfLOberbieber II gg. TUS 2-Mannschaft 1:1 (0:1)
Erstellt am 14.05.2018 12:23:07 - Reads: [0060] - [Karl Meidl]

Schlechtes Spiel, aber weiter ungeschlagen!

Spielbericht: VfL Oberbieber II – TuS Asbach II 1:1 (0:1)

TuS-Trainer Andy Buslei lag mit seiner Vermutung vor dem Spiel richtig: Die Gastgeber werden vornehmlich mit langen Bällen agieren. Darauf hatte er seine Mannschaft eingestellt, sodass daraus keine Gefahr für das Asbacher Tor bestand. Allerdings machte der starke Regen beiden Teams zu schaffen, da der Kunstrasen sehr rutschig war und dadurch die Bälle schwer zu kontrollieren waren.

Doch Asbach ließ anfangs den Ball noch gut durchs Mittelfeld laufen und kam schon früh zu einigen Torchancen. Eine davon wurde von Thommy Wertenbroich genutzt, der einen Abpraller nach einem Freistoß von Dan Zimmer- mann im Netz versenkte (10.). Diese schnelle Führung gab der Mannschaft Sicherheit. Und kurz darauf hätte Wer- tenbroich auf Zuspiel von Niklas Salz erhöhen können (13.), doch er legte uneigennützig quer zu Thijs van den Berg, der den Ball aber bei seinem Torschuss nicht richtig traf. Schade, denn von diesem Doppelschlag hätten sich die Gastgeber nicht so schnell erholt. Allerdings machte Asbach jetzt einen gravierenden Fehler: Anstatt geduldig den Ball für längere Zeit in den eigenen Reihen zu halten, passte man sich dem Gegner an und schlug lange Bälle, die aber auf dem rutschigen Geläuf schnell verloren gingen. Leider musste in dieser Phase Mattes Pohl, der eigentlich wegen einer Verletzung noch bis zur Pause durchspielen wollte, ausgewechselt werden (37.).

In der Halbzeit wurden diese Fehler angesprochen, doch die Mannschaft verfiel bald wieder in die alte Spielweise. Da die Gastgeber ähnlich agierten, wurde es kein gutes Spiel und artete in eine Bolzerei aus. Das Bemühen auf As- bacher Seite war durchaus vorhanden, möglichst bald den zweiten Treffer zu erzielen. Doch die Aktionen wurden zu hektisch vorgetragen, sodass keine wirklichen Chancen dabei heraussprangen. Lediglich Thommy Wertenbroich konnte einmal seinem Bewacher enteilen und sich den Ball erschleichen, doch dann scheiterte er am VfL-Towart.

Die Hausherren nutzten die Schwäche der Asbacher Mannschaft jetzt aus und wurden immer stärker, zumal der TuS zu offensiv agierte. TuS-Keeper Maxi Ditscheid konnte einige gute Torchancen entschärfen, doch der Ausgleich lag förmlich in der Luft. Und als ein Asbacher Vorstoß abgefangen wurde, war der VfL mit einem schnellen Konter erfolgreich (55.). Jetzt wurde es noch eine lange halbe Stunde, bis Asbach wenigstens einen Punkt mit auf die Heim- reise nehmen konnte.

Dazu TuS-Trainer Andy Buslei: „Der Gegner war eigentlich nicht so stark wie wir uns ihn vorgestellt hat- ten. Doch wir waren zu hektisch, schlugen zu viele lange Bälle und hatten unnötig viele Ballverluste. Eigentlich woll- ten wir schon einen Sieg einfahren, der uns im Nachhinein, als wir die anderen Ergebnisse hörten, einen besseren Tabellenplatz eingebracht hätte. Da aber auch der VfL durchaus noch einen Treffer hätte erzielen können, muss man auch manchmal mit einem Punkt zufrieden sein. Mein Dank gilt den Jugendspielern, die sich blendend ins Team eingefügt haben, und dem Mannschaftsrat, der die Organisation vor dem Spiel vornahm, da ich erst kurz vor Spielbeginn in Oberbieber sein konnte.“

Tore: 0:1 (10.) Thommy Wertenbroich, 1:1 (55.)

Mannschaft: Maxi Ditscheid, Thijs van den Berg (56. Leon Adams), Niklas Salz, Niki Jeske, Kevin Fuchs (46. Maxi Grigoleit), Thomas Wertenbroich, Matthias Pohl (37. Manuel Hardt), Kai Ewens, Fabian Luther, Maxi Sprau, Dan Zimmermann

Nächstes Spiel: TuS Asbach II – SG Neustadt II (Samstag, 19.05., 14.30 Uhr)

Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht